Webcode: 01033215

So gehen Sie mir einer vCard um

Eine echte Arbeitserleichterung ist die elektronische Visitenkarte, die „vCard“. Einmal erstellt ist sie ein guter Service für Kunden und Geschäftspartner. Denn in ihr stecken alle Kontaktdaten, die per Mausklick in das Adressbuch übernommen werden.

Die vCard muss einmal erstellt und gestaltet werden.

  • Öffnen Sie dazu in Outlook Ihre Kontakte, klicken auf das Symbol Neuer Kontakt und tippen Ihre eigenen Daten ein.
  • Klicken Sie anschließend auf das Symbol Visitenkarte.
  • Es erscheint das Dialogfenster Visitenkarte bearbeiten. In diesem Fenster legen Sie das Aussehen Ihrer Visitenkarte fest.
  • Der Outlook-Generator konvertiert die Kontaktdaten nun automatisch in das entsprechende Format (VCF).

Bei jeder weiteren E-Mail hat sich das Programm diese Visitenkarte gemerkt und schlägt sie über Element anfügen und Visitenkarte sofort vor. Sie brauchen den Eintrag nur auszuwählen und schon ist Ihre Visitenkarte in die ausgehende E-Mail eingefügt.

Wenn Sie eine E-Mail mit einer vCard bekommen, können Sie sie einfach abspeichern.

  • Klicken Sie in der geöffneten E-Mail auf die Visitenkarte im Nachrichtentext oder auf die VCF-Datei im Anhang und wählen dann im Menüband Speichern unter.
  • Alternativ klicken Sie das Element mit der rechten Maustaste an und wählen den Befehl Speichern.
  • Geben sie jetzt einen Namen für die vCard ein und bestätigen sie.

Weit vorne sind Sie, wenn Sie eine Kategorie für die neue Visitenkarte festlegen!
Mit den Kategorien können Sie alle Elemente in Outlook ordnerübergreifend organisieren und schneller verwalten, z.B. nach Projekten, bestimmten Themen oder einzelnen Kunden und Unternehmen.


Kontakt:
Anne Dirking
Allgemeine Weiterbildung, Agrarbüro und EDV, Urlaub auf dem Bauernhof
Telefon: 0581 8073-142
Telefax: 0581 8073-155
E-Mail:


Stand: 18.12.2017