Webcode: 01035121

Die Welt der Tastenkombinationen

Texte kopieren, Fenster wechseln, Dokumente suchen oder Programme suchen – in der Theorie klingt das einfach, in der Praxis ist es manchmal komplizierter. Es ist immer Geschmackssache: Der eine nutzt das Menü, der andere geht über die rechte Maustaste. Auch mit der Tastatur lassen sich viele Aktionen in Sekundenschnelle durchführen.

Die gängigen Tastenkombinationen (auch Shortcuts genannt) basieren auf folgende Tasten:

Windows-Taste - Die Taste mit dem Windows-Logo
ALT-Taste – Alternativ (Englisch: Alternate)
STRG-Taste – Steuerung, auch CTR (Control)
Shift-Taste – Umschalt-Taste (Englisch: Shift)
Funktionstasten – beschriftet mit F1 bis F12

Weniger ist mehr
Die Liste der Shortcuts ist schier unendlich. Lassen Sie sich nicht von der Fülle der Kombinationen abschrecken. Listen, welche Tastenkombinationen es gibt, findet man zu Genüge im Internet. Aber es bringt nichts, diese auswendig zu lernen. Man kann sich nicht alle auf einmal merken. Am besten gehen Sie Schritt für Schritt vor und nehmen sich zu Beginn nur wenige Tastenkombinationen vor. Sind die in Fleisch und Blut übergegangen, folgen die nächsten. Papierloses Büro hin oder her: Klebezettel am Monitor können beim Lernen helfen. Mit der Zeit haben Sie die wichtigsten verinnerlicht und werden merken, wieviel Freude das Arbeiten damit macht, weil es so bequem ist.

Apropos: Wer einen Computer hat, der seine besten Zeiten hinter sich hat, kommt mit Tastenkombinationen gut zurecht. Denn bei einem langsamen Rechner dauert es oft, bis sich ein Menü öffnet. Auf eine Tastenkombination reagiert der PC einfach schneller. Außerdem verändern Shortcuts sich nicht. Während sich die Menüführung der Programme hin und wieder ändert und man umdenken muss, sind die Shortcuts bisher gleichgeblieben.

Einem Symbol eine Tastenkombination zuweisen
Einigen Symbolen oder Sonderzeichen sind schon Shortcuts zugewiesen. Etwa ALT GR+E für das € oder ALT GR+A für das @. Diese funktionieren immer, egal ob die dritte Belegung auf der Tastatur steht oder nicht.

Gibt es Symbole, die bei Ihnen alle naselang zum Einsatz kommen? Zum Beispiel das Telefonsymbol? Das können Sie in den Office-Programmen einfügen im Menü Einfügen - Symbol - weitere Symbole. Ein Telefonsymbol versteckt sich unter der Schriftart Wingdings. Jedes Mal diesen Weg zu gehen ist umständlich, vor allem, wenn man das Symbol immer wieder nutzt. Einfacher wird´s, wenn Sie dem Telefonsymbol eine Tastenkombination verpassen: Suchen Sie sich das Symbol über das Menü Einfügen – Symbol – weitere Symbole heraus und klicken es an. Mit dem Button Tastenkombination können Sie selbst eine Kombination erstellen. Greifen Sie auf der Tastatur die entsprechende Kombination (zum Beispiel ALT+T) und klicken auf Zuordnen, damit erscheint der Shortcut im Feld aktuelle Tastenkombination. Achtung: Wenn Sie einen Shortcut wählen, der schon vergeben ist, erscheint er hinter derzeit zugewiesen an. Darauf sollten Sie unbedingt ein Auge haben, denn sonst würde die Kombination überschrieben! Wenn die Kombination noch frei ist, schließen Sie das Fenster. Nun hat das Programm die Tastenkombination im Hinterkopf und Sie können blitzschnell das Symbol einfügen. Übrigens: Die Groß- und Kleinschreibung bei den Buchstaben spielt keine Rolle, es funktioniert auch mit einem kleinen „t“ statt einem großen „T“.

Wenn Sie sich für eine Tastenkombination mit Zahlen entschieden haben, müssen Sie bei der Eingabe beachten, den Nummernblock zu verwenden. Halten Sie dann einfach die Taste ALT gedrückt, während Sie die Zahlenkombination eintippen. Sobald Sie ALT loslassen, fügt Word das Sonderzeichen an der Stelle ein, an der ihr Mauszeiger blinkt.

Die wichtigsten Tastenkombinationen im Browser
Alle Tastenkombinationen funktionieren gleichermaßen in Google Chrome, Mozilla Firefox, Internet-Explorer und Microsoft Edge.
STRG + T: neuen Tab öffnen
STRG + R oder F5: Webseite neu laden
STRG + L: mit Cursor in die Adressleiste springen
STRG + + (Plus): Zoom vergrößern
STRG + – (Minus): Zoom verkleinern
STRG + 0 (Null): Zoom zurücksetzen
STRG + D: Seite als Lesezeichen speichern
F11: Vollbildmodus aktivieren

Tastenkombinationen zum Bearbeiten von Dokumenten
STRG + Z: Aktion rückgängig machen
STRG + P: Drucken
STRG + S: Speichern
STRG + A: alles markieren
STRG + F: suchen

Allgemeine Windows-Tastenkombinationen
STRG + C: Markierte Inhalte kopieren
STRG + V: Markierte Inhalte einfügen
STRG + X: Markierte Inhalte ausschneiden
Windows + Tab: zwischen den Fenstern springen
Windows + L: sperrt den Bildschirm
STRG + Alt + Entf: Öffnet ein Notfallmenü (besonders praktisch, wenn der PC "hängt")
Windows + Shift + S: Screenshot
Windows + D: Desktop anzeigen
Windows + E: Explorer / Dateimanager öffnen
Windows + Pfeil nach unten: Fenster minimieren
Alt + F4: schließt das Programm

Finden Sie Ihre besten Shortcuts.
Wer kann sich alle Tastenkombinationen merken? Klare Antwort: Niemand! Welche Tastenkombinationen in die engere Auswahl kommen, hängt von den Gewohnheiten des Nutzers ab. Sie sind nur dann sinnvoll, wenn es nicht zu viele sind und sie (fast) täglich verwendet werden. Eine Kombination für eine Aktion, die nur einmal im Monat durchgeführt wird, ist wenig hilfreich. Sinnvolle Kombinationen sind programmübergreifend, funktionieren also sowohl in Word und Excel als auch unter Windows, wie zum Beispiel Strg + A für alles markieren oder Strg + C für kopieren. Das waren übrigens Kombinationen der ersten Stunde. Im Laufe der Zeit sind immer mehr dazu gekommen.


Kontakt:
Anne Dirking
Allgemeine Weiterbildung, Agrarbüro und EDV, Urlaub auf dem Bauernhof
Telefon: 0581 8073-142
Telefax: 0581 8073-155
E-Mail:


Stand: 03.05.2019