Webcode: 01033851

Aktion Grüner Schneeball - Qualifizierung der Dorf- und Gartenfüherinnen abgeschlossen

Die Qualifizierung zur Dorf- und Gartenführerin der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Cloppenburg abgeschlossen.

11 Frauen nahmen ihre Teilnahmebescheinigungen auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Hermes in Visbek-Varnhorn von der Seminarleiterin Anke Kreis entgegen.

An sieben Tagen von März bis Mai mit jeweils 8 Stunden traf sich die Gruppe der 11 Frauen, die sich für Garten, Dorf und Natur interessierten. Organisatorin sowie Referentin Anke Kreis gestalteten ein abwechslungsreiches Programm für die Teilnehmerinnen. Dieser Kurs ist bei der Landwirtschaftskammer unter der Bezeichnung „Grüner Schneeball“ zu finden. Die Dorf- und Gartenführerinnen beschäftigten sich mit Gartengestaltung, Aufbau von Pflanzungen. Grünordnung im Dorf sowie der Dorfwettbewerb waren Inhalt des Seminars. Siedlungs- und Hofgeschichte und dazugehörig die Hofbegrünung gehörten ebenso zu den fachlichen Themen. Christine Strodthoff-Schneider von der Bezirksstelle Oldenburg-Nord und Christiane Rehkamp von der Bezirksstelle Osnabrück unterstützten Anke Kreis im Referententeam.

Eigene Planung und Durchführung einer Gartenführung

„Am meisten gebracht hat mir die Gartenführung, die ich in einem fremden Garten gemacht habe“, resümiert die Teilnehmerin Anne Sontag aus Nutteln. „Es war befremdlich, nicht durch den eigenen Garten zu führen, den ich ja kenne.“ Anne Sontag führte durch den Garten von Birgit Siemer in Bühren. Mit dem Thema „Hoch hinaus – mit besonderen Bäumen“ zeigte sie die Bedeutung von Bäumen auf: Torwächter, Sonnenschirm, Nistplatz, Strukturgeber des Gartens mit grünen und sich jahreszeitlich verändernden Farbakzenten.

Dorfführung in Bühren

Drei Teilnehmerinnen führten die Gruppe durch Bühren: Brigitte Plewa berichtete von der Geschichte Bührens, wobei Mythen und Sagen den Akzent ihrer Führung setzten. Frauke Rothert ging insbesondere auf die Meyerhöfe in und um Bühren ein. Mit einer Wildkräuterführung hinter der Schule ergänzte Christa Pohlkötter den Gang durch das Dorf.

Am letzten Seminartag gaben vier Teilnehmerinnen zu thematischen Schwerpunkten wie Schattenstauden, Pflanzenstrukturen oder Buchsbaum Informationen in der selbst vorbereiteten Führung im Garten von Hildegard Hermes in Varnhorn.

Teilnahmebescheinigungen

Hier fand auch die Übergabe der Teilnahmebescheinigungen des Dorf- und Gartenführerinnenkurses statt. Und die Frauen hatten Gelegenheit, auf die 7 Tage zurück zu blicken und ihre Meinung zu sagen. Der einen hat die Exkursion mit einer Gartenführung bei Mechthild Quatmann in Elsten besonders gut gefallen, der anderen die Führung durch Ulla Moormann im Museumsdorf zur Dorf- und Hofgeschichte. „Am aufregendsten waren aber die eigenen Führungen, die wir selber planen und auch durchführen mussten“, meint Silvia Glup. „Das war aber gleichzeitig eine sehr gute Erfahrung, und wir konnten die fachlichen Informationen, die wir vorher bekamen, gut nutzen“.

„Im Seminar haben mir der fachliche Austausch und die praktischen Übungen sehr gut gefallen“, äußert Annegret Luker ihre Meinung, „und Gartenbegeisterte kennen zu lernen, die dasselbe Interesse haben.“

„Es ist wohl die Kombination aus Theorie und Praxis, die diese Seminarreihen „Grüner Schneeball“ so besonders machen“, meint Anke Kreis. „Wir führen im Referentinnenteam an verschiedenen Standorten Seminare zur Kräuterexpertin, Dorf- und Gartenführerin sowie Fachfrau für Gartenpraxis durch“. Wer Interesse hat, kann auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer mit der Stichwortsuche nach Informationen suchen. „Auf jeden Fall öffnet dieses Seminar zur Dorf- und Gartenführerin den Teilnehmerinnen die Augen für Garten und Natur neu. Man guckt ganz anders", war eine Aussage, die öfter zu hören war.

Seminarleitung Anke Kreis 04471 9483-42 anke.kreis@lwk-niedersachsen.de

Veranstalter der Qualifizierungsmaßnahme ist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg-Süd in Cloppenburg

11 Dorf- und Gartenführerinnen nahmen auf dem Betrieb Hermes in Visbek-Varnhorn ihre Teilnahmebescheinigungen entgegen.

Von links: Frauke Rothert, Nortrup-Suttrup; Hildegard Hermes, Visbek-Varnhorn; Birgit Siemer, Emstek-Bühren; Anne Sontag, Cappeln-Nutteln; Silvia Glup, Friesoythe-Thüle; Agnes Klostermann, Cappeln-Warnstedt; Annegret Luker, Cloppenburg-Staatsforsten; Andrea Moorkamp, Friesoythe-Gehlenberg; Sandra Morthorst, Visbek; Christa Pohlkötter, Wallenhorst-Rulle; Brigitte Plewa, Cloppenburg; Anke Kreis, Seminarleiterin der Landwirtschaftskammer in Cloppenburg


Anmerkung: Die Ortsteile waren im Dorf- und Gartenführerinnenkurs Thema. Woher stammen die Ortsnamen?


Kontakt:
Anke Kreis
Beraterin Garten, Hof- und Dorfgrün
Telefon: 04471 9483-42
Telefax: 04471 9483-19
E-Mail:


Stand: 14.06.2018