Webcode: 01036656

Corona - Hygiene im Fokus

Hier finden Sie Informationen über hygienische Maßnahmen, die die Verbreitung des Corona Virus verhindern bzw. eingrenzen. Informieren Sie sich und Ihre Mitarbeiter, um die Gefahr einer Ansteckung zu mindern und eine weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Einhaltung der allgemeinen "Guten-Hygiene-Praxis" ist dabei ein guter Anfang.

 


Corona – COVID-19

Das neuartige Virus verbreitet sich von Mensch zu Mensch über die Luft durch eine Tröpfcheninfektion. Denkbar ist auch eine Übertragung über Schmierinfektionen und eine Ansteckung über die Bindehaut der Augen. Die Krankheitsverläufe sind unspezifisch, vielfältig und variieren stark, von symptomlosen Verläufen bis zu schweren Pneumonien mit Lungenversagen und Tod. Daher lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen zum Krankheitsverlauf machen. Häufig genannte Symptome sind Husten, Fieber, Schnupfen oder Halsschmerzen. Bei einem Großteil der Infizierten verläuft die Krankheit mild bis moderat.

Risikogruppen für schwere Krankheitsverläufe

Vorrangig haben folgende Personengruppen ein erhöhtes Risiko für schwere Krankheitsverläufe:

  • Ältere Menschen (mit stetig steigendem Risiko ab etwa 50-60 Jahren)
  • Raucher
  • Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen, wie z.B. des Herz-Kreislauf-Systems, der Lunge, Leber oder des Immunsystems

Inkubationszeit
Die Inkubationszeit liegt im Mittel zwischen 5-6 Tagen, bei einer Spannweite von 1-14 Tagen. Die Inkubationszeit definiert die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung. Fatal ist, dass manche Menschen nach einer Infektion keine Symptome entwickeln, aber für andere infektiös sind.

Pandemie
Eine Pandemie bezeichnet das weltweite Auftreten einer Erkrankung durch einen Erreger, der schwere Erkrankungen hervorruft und sich gut von Mensch zu Mensch verbreiten kann. Da dieser neue Erreger zuvor nicht oder sehr lange nicht in der menschlichen Bevölkerung vorgekommen ist, ist das Immunsystem nicht vorbereitet und daher auch nicht geschützt.

 


Hygiene - geht alle an

Die Einhaltung einer guten persönlichen Hygiene im Privatem, wie im Arbeitsleben, vermag die Verbreitung des Influenzavirus am effektivsten zu verhindern.

Halten Sie Abstand zu Ihren Mitmenschen
Begrüßen Sie andere Menschen, ohne sie zu Berühren und wahren Sie einen Abstand  von 1,5 Metern zu Ihren Mitmenschen.

Händewaschen – eine einfache und effektive Maßnahme
An oberster Stelle steht eine gute Händehygiene, die der Verbreitung von Keimen und Viren eine Grenze setzt. Beschäftigte und Mitarbeiter, die in Kontakt mit Lebensmitteln, Gegenständen und anderen Personen kommen, haben einen hohen Standard körperlicher Sauberkeit zu beachten. Dies soll gewährleisten, dass von ihnen keine nachteilige Beeinflussung ausgeht. Hände sind in vielen Fällen die Infektionsquelle bei der Übertragung von schädlichen Viren, Bakterien und Pilzen.

Zur Vermeidung von Schmierinfektionen müssen die Hände regelmäßig sorgfältig gewaschen, getrocknet und ggf. desinfiziert werden. Denken Sie auch an die richtige Pflege der Hände mit einer rückfettenden Pflegecreme, um das Austrocknen der Haut zu verhindern.

Siehe Anlagen unten:

  • 1 - Hinweise zur Personalhygiene (siehe auch weiter unten BZgA: Informationen in anderen Sprachen)
  • 2 - Hände richtig waschen
  • 3 - Wann sind Pflegemittel einzusetzen?
  • 4 - Checkliste Personalhygiene - Wie läuft es bei uns im Betrieb?

Desinfektion von Händen und Flächen
Im privaten Umfeld ist eine Hände- und Flächendesinfektion im Allgemeinen nicht erforderlich, es sei denn, es liegt eine Infektion mit dem Corona Virus vor. Arbeitgeber sollten ihren Mitarbeitern ein Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen, wenn keine Möglichkeit besteht, sich regelmäßig die Hände zu waschen. Dies betrifft z.B. Seminarräume, Kantinen oder die Eingangsbereiche von Betrieben oder Einrichtungen.

Auch im betrieblichen Räumen, in denen mit Lebensmitteln umgegangen wird, ist in vielen Fällen ist eine sorgfältige Reinigung ausreichend. Wichtig ist, dass alle Reinigungs- und evtl. Desinfektionsmaßnahmen sinnvoll aufeinander abgestimmt sind und einen angemessenen Reinigungseffekt erzielen. Daher ist in einem Reinigungs- und Desinfektionsplan festzulegen, was, wann, wie und womit gereinigt werden soll. Beim Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln ist streng auf die Herstelleranweisungen zu achten.

Siehe Anlagen:

  •  5 - Reinigung und Desinfektion im Privathaushalt
  •  6 - Überprüfung der allgemeinen Betriebshygiene
  •  7 - Allgemeine Grundsätze der Reinigung und Desinfektion in der Direktvermarktung
  •  8 - Beispiel eines Reinigungs- und Desinfektionsplans in der Direktvermarktung

Husten- und Niesregeln – verhindern die Verteilung im Raum
Am besten verwendet man zum Husten und Niesen ein Taschentuch, das verhindert eine weite Verbreitung der Viren im Raum. Halten Sie Abstand zu Ihren Mitmenschen, wenn Sie einen Husten- oder Niesreiz spüren. Wenn Sie kein Taschentuch zur Hand haben, drehen Sie sich von anderen Menschen weg und halten Sie die Armbeuge vor Nase und Mund.

Mund-Nasen-Schutz (Atemschutzmasken)
Das Tragen von Atemschutzmasken ist eine sinnvolle Maßnahme, um eine Übertragung des Virus zu verhindern. Hierbei verhindert die Maske, das die Viren beim Niesen, Sprechen oder Husten in die Luft gelangen und sie gesunde Menschen einatmen. Selbstgefertigte/-genähte Masken bieten einen Fremdschutz, da die Viren durch das Tragen einer Maske nicht so weit verteilt werden können. Besser ist jedoch, den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 m zu seinen Mitmenschen einzuhalten, da der Infektionsschutz der selbstgefertigten Maske nicht klinisch getestet wurde.

 


Privathaushalt

Schützen Sie sich und Ihre Mitbewohner über die Einhaltung der allgemeinen Regeln zur Hygiene und achten Sie darauf, dass Handtücher, Zahnbürsten, Besteck, u.ä. nicht mit anderen geteilt wird. Wenn Lebensmittel für mindestens zwei Minuten auf 70°C erhitzt werden, tötet dies das Virus ab. Achten Sie im Umgang mit Lebensmitteln, die roh verzehrt werden ganz besonders darauf keine Viren über eine Schmierinfektion zu übertragen. Verwenden Sie zum Spülen warmes Wasser mit Spülmittelzusatz oder wählen Sie bei der Spülmaschine ein Programm mit mindestens 60°C. Waschen Sie Ihre Geschirrtücher, Putzlappen oder Handtücher bei mindestens 60°C.

Siehe Anlagen:

  •   9 - BfR: Schutz vor Lebensmittelinfektionen im Privathaushalt
  • 10 - BfR: Kann das neuartige Coronavirus über Lebensmittel und Gegenstände übertragen werden?
  • 11 - BZgA: die 10 wichtigsten Hygienetipps

 


 Gemeinschaftsgastronomie

In der Gemeinschaftsgastronomie sind dieselben Hygieneregeln einzuhalten wie sonst auch. Zum Schutz der Mitarbeiter ist besonders darauf zu achten, dass der Abstand zum Kunden eingehalten werden kann. Das Kassieren sollte möglichst nur ein Mitarbeiter übernehmen, dabei ist eine gute Händehygiene sensibel einzuhalten.

Siehe Anlagen:

  • 12 - BfR: Hygieneregeln in der Gemeinschaftsgastronomie (mehrsprachig verfügbar)
  • 13 - BfR: Sicher verpflegt: Besonders empfindliche Personengruppen in Gemeinschaftseinrichtungen

 


Corona - Hinweise und Unterlagen für Mitarbieterschulungen

 

 


 

Weiterführende Hinweise für Direktvermarkter und Bauernhofgastronomen
 

 


Hinweise für Anbieter von Ferienwohnungen (Urlaub auf dem Bauernhof)

Achten Sie auf Sauberkeit in den Ferienwohnungen und sprechen Sie mit Ihren Gästen die wichtigsten Hygieneregeln durch.

Siehe auch Anlage:

  • 14 - Checkliste Sauberkeit in Ferienwohnungen

 


Hinweise Ehrenamtlich Tätige

Auch für Ehrenamtlich arbeitende Personen sind die oben beschriebenen Regeln zur Einhaltung einer guten persönlichen Hygiene im Privatem, wie im Arbeitsleben wichtig, um die Verbreitung des Influenzavirus am effektivsten zu verhindern.
 

 


Krisenmanagement - Was ist zu tun?

Erstellen Sie einen betrieblichen Pandemieplan, damit in Krisenzeiten klar ist, was zu tun ist. Informieren Sie Ihre Mitarbeiter entsprechend. Weitere Informationen zur Erstellung eines Pandemieplanes finden Sie bei der Arbeitnehmerberatung der Landwirtschaftskammer unter "Gute Planung ist alles".

 

 



 

Weiterführende Informationen:

 

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Betriebsanweisungen Coronavirus (in verschiedenen Sprachen)
https://www.svlfg.de/betriebsanweisungen

RKI, SARS-CoV-2- Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html

 

Verhaltensregeln – allgemein -
BZgA:  Verhaltensregeln und Empfehlungen zum Schutz vor dem Coronavirus im Alltag und im Miteinander
https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/Merkblatt-Verhaltensregeln-empfehlungen-Coronavirus.pdf
 

Pandemie
RKI: Was ist eine Pandemie?
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Pandemie/FAQ18.html

 

Checkliste zur Erstellung eines betrieblichen Pandemieplans
RKI Nationaler Pandemieplan, Teil 1
https://www.gmkonline.de/documents/pandemieplan_teil-i_1510042222_1585228735.pdf

 

Informationen für Berufstätige

LWK: Hinweise zur Personalhygiene (pdf-Datei)
BZgA Hinweise zum Coronavirus für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
BZgA Hinweise zum Coronavirus für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/materialiendownloads.html#c12316
 

Allgemeine Informationen zur Häuslichen Quarantäne
BZgA: Empfehlungen und Wissenswertes zur häuslichen Quarantäne
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/materialiendownloads.html

 

Mund-Nasen-Schutz
Bundesinstitut für Arzneimittel und medizinische Produkte https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

 

Informationen in anderen Sprachen
BZgA: Informationen in anderen Sprachen
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/informationen-in-anderen-sprachen.html


Kontakt:
Gudrun Göppert
Ernährung, Lebensmittelqualität, Verbraucher
Telefon: 0441 801-808
Telefax: 0441 801-819
E-Mail:
Sabine Hoppe
Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte, Bauernhofgastronomie
Telefon: 0441 801-809
Telefax: 0441 801-819
E-Mail:


Stand: 07.04.2020



PDF: 33695 - 182.947265625 KB   1- Hinweise zur Personalhygiene   - 183 KB  
PDF: 33696 - 359.21875 KB   2-Hände richtig waschen   - 359 KB  
PDF: 33697 - 236.65625 KB   3-Handpflege   - 237 KB  
PDF: 33698 - 101.750976562 KB   4-Checkliste Personlhygiene   - 102 KB  
PDF: 33699 - 114.376953125 KB   5-Reinigung und Desinfektion   - 114 KB