Webcode: 01031100

Modellprojekt zur Umsetzung einer klimaschutzorientierten Landwirtschaft im Gnarrenburger Moor

Das EFRE-Modellprojekt aus dem Landesprogramm „Klimaschutz durch Moorentwicklung“  hat die Aufgabe, Beratungsgrundlagen und Bewirtschaftungsformen für eine zukunftsfähige, torf- und klimaschonende Landwirtschaft auf Moorstandorten in Zusammenarbeit mit den Landwirten im Gnarrenburger Moor zu entwickeln. Ziel ist einerseits die Verminderung von Torfzehrung/ -degradation und damit von Treibhausgasemissionen auf landwirtschaftlich genutzten Mooren. Andererseits sollen die Standorte für die landwirtschaftlichen Betriebe erhalten und die Existenz- und Entwicklungsmöglichkeiten verbessert werden.

 

 

 

Das Projekt wird von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie koordiniert und fachbehördlich begleitet. Bis Mitte 2021 wird es je zur Hälfte aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Niedersächsischen Umweltministeriums finanziert.

   

Von zentraler Bedeutung bei der Entwicklung einer klimaschutzorientierten und gleichzeitig wirtschaftlich tragfähigen Landbewirtschaftung durch das Modellprojekt ist die Beteiligung der Landwirte. Dies geschieht in einer Kooperation der Landwirte mit verantwortlichen Akteuren auf lokaler, Kreis- und Landesebene. In Demonstrationsversuchen auf Flächen der Kooperstionslandwirte werden gemeinsam torf- und klimaschonende Maßnahmen entwickelt und hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit erprobt.

Dabei stehen zwei Fragen im Vordergrund: Wie weit können die Wasserstände kontrolliert angehoben werden um sowohl den Torf zu schützen als auch die wirtschaftlich tragfähige Nutzung zu erhalten? Und wie kann eine angepasste Bewirtschaftung dieser Flächen aussehen? Die gewonnenen Erkenntnisse sollen in Zukunft die Grundlage für eine niedersachsenweite Beratung bilden sowie über Förderinstrumente Anwendung finden.

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast sagte dazu bei ihrem Besuch in der Modellregion: "Eine klimaschutzorientierte Landwirtschaft ist wichtig und hat eine hohe Priorität für mein Haus. Dieses Projekt untersucht, wie durch gezieltes Wassermanagement der Ausstoß von CO2 aus dem Moor bei gleichzeitiger Nutzung durch die Landwirtschaft reduziert werden kann - ein vielversprechender Ansatz! Ich bin sicher, dass sich hier wichtige Erkenntnisse ergeben, die für künftige Beratungen der landwirtschaftlichen Betriebe genutzt werden können."

   

Mehr zum Thema Kooperation

Kooperation „Landwirtschaft und Moorschutz/Klimaschutz im Gnarrenburger Moor“

Mehr zum Thema Beratung

Beratung zur torfschonenden Landwirtschaft

Hier geht es zur Benutzergruppe

Benutzergruppe der Kooperation Modellprojekt Gnarrenburger Moor

 

Unten finden Sie eine kurze Beschreibung des Projektes zum Download.

   
   

          


Kontakt:
Isabelle Böhme
Beraterin Modellprojekt Gnarrenburger Moor
Telefon: 04761 9942-147
Telefax: 04761 9942-159
E-Mail:
Dr. Heike Kruse-Dörgeloh
Geschäftsführung der Kooperation Modellprojekt Gnarrenburger Moor
Telefon: 04761 9942-146
Telefax: 04761 9942-159
E-Mail:


Stand: 02.04.2019