Webcode: 01039765

Gesundheitsförderung – SVLFG übernimmt Kosten für sozioökonomische Beratung

Um landwirtschaftliche Familien in belastenden Situationen schon frühzeitig zu unterstützen, hat die SVLFG im Rahmen eines Pilotprojektes ihr Präventionsangebot erweitert. Für Versicherte der landwirtschaftlichen Alterskasse werden nun kostenfreie Beratungen durch die sozioökonomischen Berater*innen der LWK Niedersachsen angeboten.

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) beobachtet einen Anstieg an Erkrankungen unter ihren Versicherten. Ursache dafür sind vermehrt belastende Situationen wie:

  • ungeklärte Hofnachfolge
  • finanzielle Unsicherheiten
  • Arbeitsüberlastung
  • Folgen des Strukturwandels
  • Generations- und Paarkonflikte.

Durch den Zuschuss zu Beratung und Mediation soll erreicht werden, Wege und Hilfen für Einzelpersonen und Familien zu erarbeiten.

Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch die SVLFG sind:

  • Es liegt eine gesundheitliche Belastung vor, wie z.B. Schlafstörungen, Ängste, Erschöpfung.
  • Die gesundheitliche Beeinträchtigung betrifft eine bei der Alterskasse versicherte Person
  • Die Beratung wird von Berater*innen und Mediator*innen der Landwirtschaftskammer Niedersachsen durchgeführt, die von der SVLFG im Rahmen der Kooperationsvereinbarung anerkannt sind.

Wie kann man an dem Projekt teilnehmen?

  • Nehmen Sie Kontakt zu den Sozioökonomischen Berater*innen der Landwirtschafts­kammer Niedersachsen auf und klären Sie Ihre Situation am Telefon
  • Sind die Voraussetzungen erfüllt, stellt der Berater / die Beraterin einen Antrag bei der SVLFG.
  • Nach der Bewilligung, die häufig innerhalb weniger Tagen vorliegt, kann die Beratung beginnen.
  • Vor und nach dem Beratungsprozess erhalten Sie je einen Fragebogen, mit dessen Hilfe untersucht werden soll, ob die Beratungen sich förderlich auf die Gesundheit auswirken. Die Auswertung erfolgt anonym von einem unabhängigen Institut.
  • Die Abrechnung der Beratung erfolgt direkt mit der SVLFG.

Umfang der Beratung:

Je Betrieb ist durch das Projekt eine Förderung mit bis zu 10 Stunden Sozioökonomische Beratung und bis zu 10 Stunden Mediation möglich.

Melden Sie sich bei uns!

Die Sozioökonomischen Berater*innen der Landwirtschafts­kammer Niedersachsen

Telefon: 0441-801-700 (Mo-Fr 8:30 – 12:30),

E-Mail soeb@lwk-niedersachsen.de

Ihre sozioökonomischen Berater*innen vor Ort.

---------------------

Weitere Präventionsangebote der SVLFG „Mit uns im Gleichgewicht“

Krisenhotline
0561/785-10101 (24 Stunden und 7 Tage die Woche)

Ansprechpartner für Gesundheits- und Präventionsangebote 
0561/785-10512
gleichgewicht@svlfg.de


Kontakt:
Eva-Maria Asmussen
Beraterin Sozioökonomische Beratung
Telefon: 0441 801-814
Telefax: 0441 801-819
E-Mail:


Stand: 14.10.2021