Webcode: 01035823

Neuer Meisterkurs an der Bezirksstelle Nienburg ist gestartet

24 hoch motivierte Meisteranwärter/-innen aus den Landkreisen Nienburg, Diepholz und den angrenzenden Regionen werden in den nächsten knapp 2 Jahren an der Fortbildung teilnehmen.

Neben aktuellen Fragen zur Produktionstechnik bietet die Meisterausbildung insbesondere eine hervorragende Möglichkeit sich intensiv mit den Zahlen, Daten und Fakten des eigenen Betriebes auseinander zu setzen. Nach einer Standortbestimmung des Betriebes werden zukünftige unternehmerische Entscheidungen erarbeitet und analysiert.

Eine zunehmende Anzahl der Meisteranwärter ist als Arbeitnehmer tätig. Der Meisterkurs bietet offensichtlich auch für Landwirte ohne eigenen Betrieb eine hervorragende Möglichkeit, sich für Leitungsaufgaben in landwirtschaftlichen oder der Landwirtschaft vor- bzw. nachgelagerten Betrieben zu qualifizieren. Einem zentralen Problem unserer wachsenden Betriebe - der arbeitswirtschaftlichen Situation und hier insbesondere dem Fachkräftemangel - kann so entgegengewirkt werden.

In der Einführungsveranstaltung wurde schnell deutlich, dass die Betriebe der Kursteilnehmer bzgl. der Betriebsgröße, Struktur und Produktionsschwerpunkte alle Facetten unserer vielfältigen Agrarregion widerspiegeln.

In den Rückmeldungen aus den vergangen Meisterkursen wurden insbesondere der gute Betriebs- und Praxisbezug, die umfangreiche Betriebsplanung, der gute Erfahrungsaustausch, das Kennenlernen anderer Betriebe und Betriebsleiter, die flexible Unterrichtsgestaltung und der Spaß in der Gruppe hervorgehoben.

Der für die Meisterkurse verantwortliche Bildungsbeauftragte Carsten Kühlcke erhofft sich auch von den aktuellen Teilnehmern eine ähnliche Resonanz. Er freut sich auf interessante Veranstaltungen und spannende Diskussionen in den Seminarräumen der Grünen Zentren Nienburg und Sulingen.


Kontakt:
Carsten Kühlcke
Bildungsbeauftragter Bildung und Unternehmensberatung
Telefon: 05021 9740-148
Telefax: 05021 9740-129
E-Mail:


Stand: 11.09.2019