Webcode: 01037267

Freisprechung der Landwirtschaftsgehilfen im Ammerland

Traditionen pflegen auch in ungewöhnlichen Zeiten

Insgesamt 42 Landwirtinnen und Landwirte haben im Sommer ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden. In einem normalen Jahr wäre dies der Anlass für einen großen Freisprechungsball mit vielen hundert Gästen. Corona bedingt war allerdings bereits im Frühsommer klar, dass es ein solches Fest nicht geben wird. Allerdings war es allen Ehrenamtsträgern, Ausbildern, den Lehrern der Berufsschule und den Mitarbeitern der LWK Bezirksstelle Oldenburg-Nord eine wahre Herzensangelegenheit, den Absolventen in anderer Art und Weise gerecht zu werden. Mit dem Angebot der Schulleiterin der BBS Ammerland, Frau Eberlei, die Urkundenübergabe in der großen Aula durchzuführen wurde eine gute Alternative gefunden. Zur Freisprechung am vergangenen Freitag waren alle Absolventen eingeladen und jeweils eine Begleitperson.

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Frau Eberlei, richtete Kreislandwirt Manfred Gerken in seiner feierlichen Ansprache das Wort direkt an die Absolventen: “Ihr habt es geschafft, die erste Stufe in Eurem Berufsleben ist erreicht. Ihr habt Euch den schönsten und ältesten Beruf der Welt ausgesucht.“ Sein Appell: „Sie haben sich für diesen Weg entschieden, ich hoffe Sie gehen ihn weiter, ersteigen Sie noch weitere Stufen in Ihrem Berufsleben“.

Rieke Sarah Töllner lobte in ihrer Rede als Jahrgangsbeste Absolventin neben den Ausbildern besonders die Lehrer der Berufsschule: „Ich habe wirklich schon viele Lehrer kennengelernt, aber keine, die ihre Arbeit so gut machen wie unsere.“ Töllner, die vor der landwirtschaftlichen Ausbildung bereits eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau abgeschlossen hat, zog Vergleiche zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Berufen und zog für sich das Fazit: “Wir haben uns alle für einen Beruf entschieden, der vielseitiger nicht sein kann und gerade deshalb für mich der schönste Beruf der Welt ist.“ Töllners nächstes Ziel ist der „Meistertitel“, langfristig möchte sie den Milchviehbetrieb Ihrer Eltern übernehmen. Die Absolventen übergaben im Anschluss der Reden jedem Lehrer einen Präsentkorb.

Während der anschließenden Urkundenübergabe wurden auch die jahrgangsbesten Auszubildenden ausgezeichnet. Mit der Note sehr gut haben Rieke Sarah Töllner und Maximilian Bode-Homann bestanden.


Kontakt:
Heiko Haschen
Ausbildungsberater Beruf Landwirt/in
Telefon: 0441 34010-123
Telefax: 0441 34010-170
E-Mail:


Stand: 01.09.2020