Webcode: 01034038

Jetzt geht’s los ! Neue Absolventinnen und Absolvent der Hauswirtschaft freigesprochen.

Festlich gedeckte Tische, feine Torten und über 70 Personen – trotz der heißen Temperaturen wurde am Dienstagnachmittag im Hotel Deutsche Eiche in Uelzen kräftig gefeiert und gratuliert. Denn zehn Hauswirtschafterinnen, zwei Fachpraktikerinnen und ein Fachpraktiker der Hauswirtschaft haben ihre Ausbildung bestanden.

Als Prüfungsbeste der Hauswirtschafterinnen von dem Berufsschulstandort Uelzen wurde Lina Hedder ausgezeichnet, die ihre Ausbildung beim Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt e.V. abgeschlossen hat. Aus Celle durfte Jasmin Wermter, ausgebildet beim Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt e.V., das Präsent der Landwirtschaftskammer Niedersachsen entgegennehmen. Als Prüfungsbeste Fachpraktikerin der Hauswirtschaft wurde Rachel Dirr, ausgebildet bei der DAA Uelzen und der „Paritätischen- Tagespflege Uelzen“ ausgezeichnet. Ihre Mitabsolventinnen, die nun ausgebildete Fachpraktikerin Hauswirtschaft Justine Valas und der Fachpraktiker Mario Behrens freuten sich mit ihr. Beide absolvierten Ihre Ausbildung im Albert-Schweitzer Familienwerk in Hermannsburg.

Thorsten Riggert, Kreislandwirt aus Uelzen begrüßte die Absolventinnen, Angehörige, Ausbilderinnen, Kreislandfrauen, Lehrkräfte und Prüferinnen herzlich und beglückwünschte die Absolventinnen und den Absolventen zur bestandenen Prüfung.

Ausgebildet in Tagungs- und Seminarhäusern, Bildungszentren, Privathaushalten landwirtschaftlicher Betriebe und Senioreneinrichtungen streben viele der Hauswirtschafterinnen eine Weiterbildung zur Betriebsleiterin an der Fachschule in Celle oder Stade an. Eine der Absolventinnen wird das Studium der Beruflichen Bildung mit dem Teilstudiengang Ökotrophologie an der Hochschule in Osnabrück beginnen.

Den Appell niemals mit dem Lernen aufzuhören und den Kopf auch weiterhin mit Fachwissen zu füllen, wie ein Kochbuch mit Rezepten, gab Anja Rosenbrock mit auf den Weg. Sie ist selber als Betriebsleiterin und als Mitglied im Prüfungsausschuss tätig.

Auch Jürgen Mente beglückwünschte die Absolventinnen und den Absolventen. Der Kreislandwirt aus Celle beschrieb die langanhaltende Trockenperiode, die besonders hohe Ernteausfälle für die Landwirte bedeutet. Auch die frisch ausgebildeten hauswirtschaftlichen Fachkräfte sind davon betroffen, da sie unter anderem in den Bereichen Umweltschutz, Qualitätssicherung und Ernährungswissenschaften tätig sind und eine gute Qualität von Lebensmitteln entscheidend ist um verschiedene Personengruppen zu versorgen.

Die neuen Hauswirtschafterinnen:
Saskia Wolf, Lina Hedder, Lara-Christin Wilhelm, Ann-Kathrin Pahl, Anna-Lena Meyer, Doreen Tulke, Emily Ahrens, Annabell Beermann, Nadja Behrens, Jasmin Wermter

Die neuen Fachpraktikerinnen und Fachpraktiker Hauswirtschaft:
Rachel Dirr, Justine Valas, Mario Behrens


Kontakt:
Frauke Gerstenkorn
Beraterin Ausbildungsberatung Hauswirtschaft
Telefon: 0581 8073-167
Telefax: 0581 8073-155
E-Mail:


Stand: 27.07.2018