Webcode: 01034057

Mit dem Meisterkurs nach Lettland

„Schaut euch den Betrieb in Lettland doch mal selbst an!“ Dieser Einladung eines Kursteilnehmers ist der Meisterlehrgang der Bezirksstelle Uelzen gerne gefolgt. Nördlich von Riga bewirtschaftet die Lebensgefährtin des Kursteilnehmers einen Betrieb mit Ackerbau und Milchkuhhaltung. Der Flug von Berlin-Schönefeld war günstig, ebenso die Unterbringung in zwei schönen Ferienhäusern direkt an der Ostsee.

Die Reisegruppe erhielt einen sehr interessanten Eindruck vom Land, von den Letten und der lettischen Landwirtschaft. Die Spanne der Betriebe ist sehr weit: Von Kleinbauern, die überwiegend für den Eigenbedarf produzieren, bis zum 1.500er Milchkuhbetrieb mit modernstem Melkkarussell, ist alles vertreten.

Auf dem Besichtigungsprogramm stand weiterhin ein Milchkuhbetrieb, der intensiv mit einer Zuchtfirma zusammenarbeitet, und eine durchschnittliche Jahresleistung von 15.000 kg/Kuh erzielt. Außerdem wurde eine Firma besucht, die im Torfabbau tätig ist. Der 77jährige Betriebsleiter stammt aus dem Emsland, ist seit 25 Jahren in Lettland und zeigte der Gruppe sowohl alte Torfabbautechnik aus russischer Produktion, als auch moderne umgebaute Pistenraupen, die wie riesige Staubsauger den Torf aufnehmen.

Das Resümee der Teilnehmer: Eine tolle Fahrt, bei der neben der fachlichen Seite auch der Spaß nicht zu kurz gekommen ist. Wir kommen wieder!


Kontakt:
Rolf Fricke
Berater Berufsbildung Landwirt/in, Unternehmensberatung
Telefon: 0581 8073-144
Telefax: 0581 8073-99144
E-Mail:


Stand: 01.08.2018