Webcode: 01034059

Starker Jahrgang mit guten Berufsaussichten

„Sie haben einen wichtigen Meilenstein in ihrem Leben erreicht!“ Bei der Freisprechungsfeier der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Brietlingen beglückwünschte Ulrich Peper von der Landwirtschaftskammer die strahlenden Absolventen und Fachkräfte.

Mit 33 neuen Landwirtinnen und Landwirten haben in den Landkreisen Lüneburg, Harburg und Heidekreis erfreulich viele junge Leute Landwirtschaft gelernt und ihre Berufsabschlussprüfungen erfolgreich gemeistert. Jetzt sind erst einmal alle auf Höfen im Einsatz.
Die Freude, Begeisterung und Motivation für den Beruf stand Ihnen ins Gesicht geschrieben: so stellten Sie sich sehr persönlich den anwesenden Familienangehörigen, Ausbildern, Lehrkräften und PrüferInnen vor.

Die Urkunden zum landwirtschaftlichen Berufsabschluss übergaben Jens Uffmann aus Dahlenburg für den Landkreis Lüneburg als Ausbilder und Vertreter des Kreislandwirts von Lüneburg und Kreislandwirt Willy Isermann aus Toppenstedt. Daneben übergaben die Klassenlehrer der BBS III-Lüneburg die Zeugnisse.

In seiner Ansprache gratulierte Ulrich Peper den neuen Fachkräften zum „besten Beruf der Welt“. Der Außenstellenleiter von Buchholz i.d.N. ermutigte die Anwesenden, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Dass dies für die Betriebe, Mitarbeiter und Familien durch die extreme Witterung der letzten 15 Monate und zwei schwierige Wirtschaftsjahre aktuell schwer vorstellbar sei, stellten auch die Absolventen fest. Aber die starke Basis der hiesigen Landwirtschaft „sind die Menschen und Familien auf den Höfen mit ihrem enormen Unternehmergeist, besonders vielfältigen Fähigkeiten, Leidenschaft und Energie“ attestierte Peper. Diese Eindrücke und Kompetenzen sollten sie sich unbedingt erhalten!  Die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten sind sehr gut.

Auch die Absolventen gingen auf ihre weiteren Pläne und Ziele ein: Weiterbilden! Abschlüsse erreichen an landwirtschaftlichen Fachschulen, in Meisterkursen, die FH-Reife nachholen oder studieren.

Auch ins Ausland zieht es Viele: von einigen Monaten nach Australien, Kanada oder Neuseeland bis zum Auswandern nach Skandinavien ist alles dabei. Alle aber meinen: in der Landwirtschaft arbeiten, das zählt und begeistert.

Für den gesamten Jahrgang unterstrichen besonders Steffen Cordes und Sönke von Felde den Spaß durch die Verbindung von Praxis und Theorie, die Vielseitigkeit und den Zusammenhalt im Jahrgang wie in den Ausbildungsbetrieben. Und sie betonten ihre Anerkennung für den Einsatz ihrer Ausbilder, Lehrkräfte und PrüferInnen.

„Was mich besonders in der Ausbildung erstaunt hat: Meine Ausbilder fanden immer Lösungen und Handlungsalternativen auch bei der extremen, scheinbar aussichtlosen Witterung wie 2017/ 2018. Diesen Einblick rechne ich meinen Ausbildern hoch an!“ – damit bedankte sich Jan Witting ganz persönlich bei seinen Ausbildungsbetrieben (Meier GbR, Dahlem und Werner Oldenburg/ Artlenburg) – auch stellvertretend für Viele aus seinem Jahrgang.

Die praktische Ausbildung ist grundsätzlich schon eine Herausforderung, „aber die Witterung der beiden letzten Jahre hat Sie noch einmal mehr gefordert, sehr viel Flexibilität und Belastung, auch stimmungsmäßig“ merkte Jens Uffmann, Dahlenburg in seinem Schlusswort an. „Zusätzlich kommt auf Sie jetzt nach Ihrer Ausbildung der fachliche Dialog mit Verbrauchern und Nachbarn zu. Nehmen Sie ihn verantwortungsvoll an!“ Es gehe darum, auch Zeit in Gespräche zu investieren, ein gutes Bild nach außen abzugeben und weiter Verständnis zu gewinnen.

Absolventen - Standort BBS III - Lüneburg

Tom Leon Augner
Jannick Bergmann
Livius Brandt
Finn-Niklas Cordes
Steffen Cordes
Alex Johannes Dittmer
Hendrik Eggers
Bastian Erdmann
Lennart-Heinrich Ernst
Andre Gätjens
Henrik-Willem Hauschild
Nils Henze
Maurice Hiller
Michelle Klein
Haimo Kothe
Frederik Lawrenz
Manuel Martin
Tom Metzger
Hendrik Meyer
Tobias Meyer
Marc-André Müller
Marie Neufeldt
Thomas Overbeck
Mathis Petersen
Björn Rieckmann
Steffen Schulze
Jannis Schwartz
Phil Leon Stockhausen
Erik Thiele
Sönke von Felde
Jan Witting
Leider nicht dabei: Christian Ahrens, Lothar Fischer

Als Jahrgangsbeste konnten Frederik Lawrenz vom Betrieb Ralf Isernhagen, Nindorf, Tom Metzger (Landw. Bildungszentrum Echem) und Jan Witting (Meier GbR, Dahlem) ausgezeichnet werden.


Kontakt:
Cornelia von Kieckebusch
Beraterin Berufsbildung Landwirt/in
Telefon: 0581 8073-180
Telefax: 0581 8073-155
E-Mail:


Stand: 06.08.2018