Webcode: 01034241

Vorzeigebetrieb für Ausbildung im Beruf Hauswirtschafter/in

Landwirtschaftskammer begrüßt Auszeichnung für Futtermittelhersteller Miavit GmbH

Oldenburg – Mit der Miavit GmbH aus Essen (Oldenburg) ist ein Unternehmen prämiert worden, das sich besonders beispielhaft für die Ausbildung im Beruf Hauswirtschafter/in einsetzt: Mit dieser Einschätzung reagiert Hans-Joachim Harms, Direktor der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen, auf die Verleihung der „Niedersächsischen Auszeichnung für besonders verlässliche betriebliche Ausbildung 2018“ an den Futtermittelhersteller im Oldenburger Münsterland. Den Preis verlieh Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne in der Unternehmenszentrale im Kreis Cloppenburg.

Im Zuge des Bündnisses für duale Ausbildung zeichnet das Kultusministerium jährlich in den Kategorien Handwerk, Industrie und Handel, Altenpflege sowie Land- und Hauswirtschaft einen Betrieb besonders aus. Belohnt werden damit Betriebe, die seit Jahren kontinuierlich und zuverlässig ausbilden. „Im Unternehmen Miavit GmbH gilt dies in herausragender Weise für die Berufe in der Hauswirtschaft“, so Kammerdirektor Harms. „Hervorzuheben ist dabei nicht nur das Engagement in der eigentlichen Ausbildung, sondern auch hinsichtlich des Angebotes an Praktikumsplätzen und im Rahmen der Berufsorientierung“, ergänzt Christa Hallmann-Rosenfeldt, bei der LWK stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Aus- und Fortbildung, Landjugend. Beispielhaft ist nach ihrer Auffassung die Freistellung von Angestellten für eine Mitwirkung in Prüfungsausschüssen und berufsständischen Gremien. Auch Menschen mit einem besonderen Unterstützungsbedarf bekämen bei Miavit eine Chance.

Die mittelständische Unternehmensgruppe Miavit beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Essen (Oldenburg) und Tarragona (Spanien) und ist international tätig. Miavit sieht sich fest im Oldenburger Münsterland verwurzelt und legt großen Wert auf ein gutes Betriebsklima. Gute Mitarbeiter zu finden ist in heutiger Zeit schwierig. Das Unternehmen bildet den Berufsnachwuchs bevorzugt selbst aus. Aktuell werden Ausbildungsplätze für mehr als 40 junge Menschen in 12 Ausbildungsberufen angeboten.

Ausführlicher Bildtext: Freuen sich über die Auszeichnung für besonders verlässliche betriebliche Ausbildung (von links): Stefan Niemeyer (Geschäftsführer Miavit GmbH), Lea Thobe (Auszubildende zur Hauswirtschafterin), Luisa Klövekorn (Auszubildende Fachpraktikerin Hauswirtschaft), Anke Ostermann (Leitung Hauswirtschaft und Ausbilderin) und Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne. Foto: Miavit GmbH


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 


Kontakt:
Wolfgang Ehrecke
Pressereferent, Redaktion Onlinemedien
Telefon: 0441 801-172
Telefax: 0441 801-174
E-Mail:
Christa Hallmann-Rosenfeldt
Stellv. Leiterin Fachbereich Aus- und Fortbildung, Landjugend
Telefon: 0441 801-815
Telefax: 0441 801-204
E-Mail:


Stand: 14.09.2018