Webcode: 01034242

Preis für herausragenden Einsatz im Job

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht: Landwirtschaftskammer zeichnet besonders engagierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus

Oldenburg – Sie erledigen ihre Arbeit nicht nur gut, sondern vorbildlich. Sie entwickeln Verbesserungsvorschläge für ihren Betrieb, unterstützen Kolleginnen und Kollegen und bilden sich unter hohem persönlichen Einsatz weiter: Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit besonderem Engagement sind in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau dringend gesucht.

„Für die Landwirtschaft und viel mehr noch für den Gartenbau in Niedersachsen gilt: Betriebe ohne Mitarbeiter sind kaum mehr vorstellbar“, sagt Dr. Matthias Heyder, bei der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen Leiter des Fachbereichs Arbeitnehmerberatung und Weiterbildung. „Die meisten Betriebe sind in den zurückliegenden Jahren deutlich gewachsen. Die meisten sind weiterhin familiengeführt, beschäftigen aber zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um den gestiegenen Arbeitsanfall bewältigen zu können.“

In Zeiten, in denen Fachkräfte knapper werden, lobt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen einen „Preis für besonderes Engagement“ aus. Er wird während des Gesellschaftsabends der Kammerversammlung am Mittwoch, 28. November, in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen zum fünften Mal vergeben.

„Wir wollen mit dem Preis das vielfach sehr hohe Engagement von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im Agrarbereich würdigen“, erläutert Heyder. Berufe wie zum Beispiel Landwirt/in, Gärtner/in, Hauswirtschafter/in, Fachkraft Agrarservice und Tierwirt/in spielten als Arbeitsmarktfaktor im ländlichen Raum eine wichtige Rolle: „Mittlerweile gibt es in den grünen Berufen in Niedersachsen rund 60.000 sozialversicherte Beschäftigte“, so Heyder. „Vor diesem Hintergrund wird deutlich, dass engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Verantwortung für den Betrieb und die Gesellschaft übernehmen, dringend gebraucht werden.“

Bis zu drei Arbeitnehmerinnen oder Arbeitnehmer werden beim „Preis für besonderes Engagement“ mit einer Urkunde und einer Geldprämie von 250 Euro ausgezeichnet. Vorgeschlagen werden können sozialversicherte Arbeitnehmer aus allen Mitgliedsbetrieben der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die Kandidaten sollten sich beispielsweise durch ein außerordentliches Engagement für den Betrieb, eine besondere soziale Verantwortung für Betrieb oder Gesellschaft, die Entwicklung technischer oder organisatorischer Problemlösungen oder durch eine erwähnenswerte berufliche Weiterentwicklung oder Weiterbildung auszeichnen.

Vorschläge können durch den Betrieb, in dem der vorgeschlagene Kandidat beschäftigt ist, durch die Sozialpartner oder aus dem Kollegenkreis heraus unterbreitet werden. Einsendeschluss ist Montag, 1. Oktober. Nach Eingang der Vorschläge wird der LWK-Ausschuss „Arbeitnehmer im Agrarbereich“ über die Preisvergabe entscheiden.

Ihren Vorschlag können Betriebsleiterinnen und -leiter, Gewerkschafter oder Kollegen per Mail an arbeitnehmerpreis@lwk-niedersachsen.de senden. Ein Vorschlagsformular ist im Internet unter http://bit.ly/2x2pMLe abrufbar. Eingesandt werden kann es auch per Fax unter 0441 801-392.


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 


Kontakt:
Wolfgang Ehrecke
Pressereferent, Redaktion Onlinemedien
Telefon: 0441 801-172
Telefax: 0441 801-174
E-Mail:


Stand: 14.09.2018