Webcode: 01034530

Perfektes Finale für 15 Berufseinsteiger

Landwirtschaftskammer Niedersachsen kürt Jahrgangsbeste in grünen Berufen – Landesweit 5.600 junge Menschen im Agrarbereich und in der Hauswirtschaft in Ausbildung

Oldenburg – Sie haben das Beste aus ihrer Ausbildung herausgeholt und starten mit einem Top-Zeugnis ins Berufsleben: 15 junge Frauen und Männer sind am Mittwoch (28. November) während des Gesellschaftsabends der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen für herausragende Leistungen in den grünen Berufen geehrt worden. Sie hatten ihre Prüfungen alle mit einer Eins vor dem Komma bestanden (siehe Liste unten).

„Zu einer erfolgreichen Ausbildung gehören immer zwei: ein motivierter Lehrling und ein engagierter Ausbildungsbetrieb“, betonte Anke Evers, die den Fachbereich Aus- und Fortbildung bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen leitet.

Am Abend vor der Kammerversammlung werden traditionell die landesweit besten Auszubildenden des Jahrgangs für herausragende Leistungen geehrt. An diesem festlichen Abend bilanziert die Landwirtschaftskammer zugleich eine ihrer wichtigsten Aufgaben: die Ausbildung des agrar- und hauswirtschaftlichen Nachwuchses zu sichern. Aktuell werden in Niedersachsen mehr als 5.600 junge Frauen und Männer in einem Agrarberuf wie Landwirt/-in, Gärtner/-in, Pferde-, Tier-, Fisch-, Forstwirt/-in, Fachkraft Agrarservice, Pflanzen- und Milchtechnologe/-in sowie in der Hauwirtschaft dual ausgebildet.

„Wir dürfen nicht aufhören, die gesellschaftliche Bedeutung der grünen Berufe, die Attraktivität, die Aufstiegsmöglichkeiten in ihrer Vielfalt und die Durchlässigkeit im beruflichen Bildungssystem in der Öffentlichkeit immer wieder zu präsentieren“, ergänzte Evers. Ferner sollten Betriebe für die Phase der beruflichen Orientierung genügend Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler anbieten, um potenzielle Auszubildende zu finden und sie für einen der grünen Berufe zu begeistern.

Für die Fachkräftesicherung im Agrarbereich und der Hauswirtschaft wird auf zahlreichen Veranstaltungen wie Berufsmessen, Tagen der offenen Tür, in Schulen und im Internetportal www.talente-gesucht.de geworben. Wichtig sei darüber hinaus die Mitarbeit der Kammer in Netzwerken regionaler und überregionaler Fachkräftebündnisse, um neue Experten für die grünen Berufe zu gewinnen, sagte Evers.

Für die Zukunft der beruflichen Bildung in den grünen Berufen komme es auch darauf an, in allen anerkannten Ausbildungsbetrieben eine hohe Ausbildungsqualität durchzusetzen wie beispielsweise die konsequente Umsetzung des Ausbildungsplanes, hob die Expertin der Landwirtschaftskammer hervor. „Mit seiner Haltung zur Ausbildung, etwa indem es Auszubildende für einen internationalen Austausch freistellt, kann ein Unternehmen seine Attraktivität als Ausbildungsbetrieb und gegebenenfalls als späterer Arbeitgeber enorm steigern.“

Ausführlicher Bildtext: Für herausragende Prüfungsleistungen in den grünen Berufen sind diese jungen Frauen und Männer am Mittwoch (28. November) während des Gesellschaftsabends der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen geehrt worden. Sie hatten ihre Prüfungen alle mit einer Eins vor dem Komma bestanden. Es gratulierten Kammerdirektor Hans-Joachim Harms (links), Kammerpräsident Gerhard Schwetje (hinten rechts) und Anke Evers (vorne rechts), bei der LWK Leiterin des Fachbereichs Aus- und Fortbildung. (Hinweis: Vier Absolventen konnten nicht am Fototermin teilnehmen.)

Liste der besten Auszubildenden in den grünen Berufen 2018

Name

Beruf

Ausbildungsbetrieb

Adrian Schütze,
Wenzendorf

Landwirt/in

Meier-Prigge GbR,
Regesbostel

Anna Ahlers,
Friesoythe

Landwirt/in

Bernd Eilers,
Bockhorn

Hannes Schliecker,
Jork

Gärtner/in
Produktion (Obstbau)

Schliecker GbR,
Drochtersen

Julian Klüsener,
Wietmarschen

Gärtner/in
Galabau

JBW Galabau GmbH & Co. KG,
Wietmarschen

Mathis Thomßen,
Ostrhauderfehn

FK Agrarservice

Henke GmbH Lohnunternehmen,
Wagenfeld-Ströhen

Hanna Preuth,
Garrel/Falkenberg

Hauswirtschafter/in

Miavit GmbH,
Essen

Carolin Klanke,
Siegen

Pferdewirt/in
Fachr. Pferdezucht

Heiner Sudowe,
Wallenhorst

Luisa Bernhardt,
Gleichen

Tierwirt
Fachr. Rinderhaltung

Dierk Beneke,
Heidenau

Jannik Luttmann,
Kirchlinteln

Forstwirt/in

Nieders. Landesforsten,
Forstamt Rotenburg, Rotenburg

Louisa Strohmeier,
Bremen

Pflanzentechnologe/in

Eurofins Agroscience Services GmbH,
Stade

Jan-Peter Rowedder,
Barmstedt

Milchtechnologe/in

Uelzena eG,
Uelzen

Marek Frerichs,
Großefehn

Milchw. Laborant/in

Rücker GmbH,
Aurich

Kathryn Wolgast,
Hude

Milchw. Laborant/in

Lufa Nordwest, Institut für Lebensmittelqualität,
Oldenburg

Melanie Steffens,
Armstorf

Fachpraktiker/in in der Hauswirtschaft

Deutsche Angestellten-Akademie GmbH,
Stade

Meikel Thielpape,
Stade

Werker/in im Gartenbau

CJD Jugenddorf Bremervörde,
Bremervörde


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilung



Kontakt:
Wolfgang Ehrecke
Pressereferent, Redaktion Onlinemedien
Telefon: 0441 801-172
Telefax: 0441 801-174
E-Mail:
Anke Evers
Leiterin Fachbereich Aus- und Fortbildung, Landjugend
Telefon: 0441 801-800
Telefax: 0441 801-204
E-Mail:


Stand: 30.11.2018