Webcode: 01035018

Neue Gaumen-Trainerinnen für Grundschüler

Landwirtschaftskammer Niedersachsen vergibt Zertifikate an Fachfrauen zur Durchführung des Ernährungsführerscheins

Lingen – Sie sollen dafür sorgen, dass Kinder selbstständig mit gesunden Lebensmitteln umzugehen lernen und Spaß am Kochen finden: Ernährungsberaterinnen der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen haben am Freitag (29. März) in Lingen Zertifikate an elf Frauen verliehen, die damit qualifiziert sind, als externe Fachkräfte an Grundschulen im Emsland und in der Grafschaft Bentheim Kurse für den Ernährungsführerschein abzuhalten.

Der Ernährungsführerschein ist ein Baustein der Ernährungsbildung für Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen. Im Mittelpunkt steht dabei das Selbermachen: der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten, die Zubereitung kleiner Gerichte, das gemeinsame Essen und Genießen, das Kennenlernen und Erstellen der Ernährungspyramide. Das Unterrichtskonzept motiviert so zu gesundheitsbewusstem Essen und ermöglicht spannende Entdeckungen zu unseren Lebensmitteln.

Seit Anfang dieses Jahres haben die Fachfrauen in der LWK-Außenstelle Lingen die Schulbank gedrückt und externen Lehrkräften in den Schulen beim Ernährungsführerschein- Unterricht über die Schulter geschaut. Eine von ihnen ist Frau Andrea Marheineke. Sie hat die Initiative für diese Qualifizierung ergriffen: „Es besteht ein großer Bedarf an Fachfrauen für den Ernährungsführerschein in den Landkreisen Emsland und der Grafschaft Bentheim“, berichtete Marheineke. „Und es muss etwas getan werden, damit Kinder die Welt des leckeren, gesunden Essens besser kennenlernen.“ Das sei auch aus gesundheitlicher Sicht notwendig. „Zudem bereitet es mir Freude, Kinder für Möhren, Kartoffeln und Obstquark zu begeistern“, betonte Marheineke.

Gemeinsam mit den LWK-Ernährungsexpertinnen Beate Langenhorst und Karin Nichter-Wolgast wurde, basierend auf den Ernährungsführerschein der Bundeszentrale für Ernährung, ein Schulungskonzept erstellt. Dann ging es los mit den Grundlagen der Ernährungsbildung, mit Inhalt, Materialien und Aufbau des Konzeptes, mit Schulrecht und Schulorganisation sowie weiteren Themen.

Gefördert wurde diese Qualifizierungsmaßnahme durch den Fachbereich Bildung des Landkreises Emsland, die Gesundheitsregion Landkreis Grafschaft Bentheim, die Samtgemeinden Lengerich und Freren sowie durch den Verein zu Förderung und Weiterbildung von und mit Landfrauen in Weser-Ems e.V..

Ausführlicher Bildtext: Ausbilderinnen, Förderer und Absolventinnen des Lehrgangs für den Ernährungsführerschein als externe Fachkraft an Grundschulen im Emsland und in der Grafschaft Bentheim, stehend, von links nach rechts: Martin Gerenkamp (1. Kreisrat des Landkreises Emsland), Annelene Ewers (Niedersächsischer Landfrauenverband Weser-Ems), Helga Kamper, Beate Albers, Andrea Marheineke (freie Referentin), Gesine Hoppen, Annegret Hölscher (Gesundheitsregion Landkreis Grafschaft Bentheim), Karin Nichter-Wolgast (Referentin Landwirtschaftskammer Niedersachsen), Gabi Johannink-Robbert, Johanne Kampert, Petra Menger (AOK Lingen), Beate Langenhorst (Referentin Landwirtschaftskammer Niedersachsen) und Annette Brinkmann (Leiterin der Grundschule Bawinkel); kniend, von links nach rechts: Anke Krummen, Janine Lammers, Lore Borgman, Tina Scharrenbroich und Heike Meutstege.


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilung


 


Kontakt:
Wolfgang Ehrecke
Pressereferent, Redaktion Onlinemedien, Soziale Medien
Telefon: 0441 801-172
Telefax: 0441 801-174
E-Mail:


Stand: 17.04.2019