Webcode: 01035518

Tarmstedter Ausstellung - Landwirtschaftskammer stark vertreten

Kräuter, Infos zu Grünen Berufen und vieles mehr erwartet Besucher

Tarmstedt – Vier Tage voller interessanter Begegnungen und Gespräche erwarten die Besucherinnen und Besucher der Tarmstedter Ausstellung. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen wird ihren Stand in der klimatisierten Zelthalle 5 aufbauen. Hier können sich alle Interessierten vom 12. bis 15. Juli zwischen 9 und 18 Uhr über aktuelle Beratungsthemen informieren. Dazu gehören u.a. Dünge-Verordnung, Nährstoffmanagement, Lagerraumförderung. Mit diesem Angebot nutzt die Landwirtschaftskammer die Tarmstedter Ausstellung, um den Besuchern aktuelle Informationen für das Betriebsmanagement an die Hand zu geben. 

Neben den oftmals unerwünschten Bei- bzw. Unkräutern präsentieren die regionalen Beraterinnen und Berater in diesem Jahr auch Kräuter für Küche und Garten. So geben die Ernährungsfachfrauen Tipps für die Verwendung im Haushalt, und sie verraten, mit welchen positiven Effekten einzelne Kräuter zum „gewissen Etwas“ in der Küche werden. Rätselfans können ihr Wissen über Kräuter testen und haben die Chance auf kleine Gewinne. Wer Fragen zu Unkräutern in seinen Kulturpflanzen hat, ist bei den Pflanzenschutzexperten der Kammer gut aufgehoben. 

Ausbildung, Meisterkurs, Seminare rund um Haus und Hof – mit diesen Themen präsentiert sich die Kammer in Tarmstedt als starker Partner in der ländlichen Bildung. An allen Messetagen stehen Ansprechpartner bereit, um über die verschiedenen Bildungswege und Einstiegsmöglichkeiten in die Land- und Hauswirtschaft zu informieren. Die Arbeitnehmer- und Arbeitgeberberatung stellt das neu aufgelegte Online-Portal www.agrarjobboerse.de als zentrale Stellendatenbank für Grüne Berufe in Niedersachsen vor.

Die beruflichen Eintrittspforten bei der Landwirtschaftskammer heißen zum Beispiel Praktikum oder Ausbildung, Referendariat oder Direkteinstieg. Alle Interessierten sind eingeladen, sich direkt über die verschiedenen Karrieremöglichkeiten in der Kammer zu informieren und erste Kontakte zu knüpfen.

Weiterhin werden die Projekte zur klimaschutzorientierten Landwirtschaft im Gnarrenburger Moor sowie das Projekt BIOCAS, bei dem alternative Düngesysteme erprobt werden, vorgestellt. Am Freitagnachmittag besteht die Möglichkeit, sich über die Thermen Hofübergabe, Versicherung und Vorsorge zu informieren.

Besucherhinweise zum Programm sowie zu Anfahrt und Eintrittspreisen gibt es unter www.tarmstedter-ausstellung.de.


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 


Kontakt:
Walter Hollweg
Pressesprecher
Telefon: 0441 801-200
Telefax: 0441 801-174
E-Mail:


Stand: 01.07.2019