Webcode: 01037294

Deutsche Waldtage: Landwirtschaftskammer lädt zur Waldwanderung ein

Die Bürger*innen lernen den Wald beim gemeinsamen Spaziergang mit Bezirksförster Erich Delfs kennen. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames Mittagessen in freier Natur.

Bockhorn – Bürger*innen, die den heimischen Wald kennenlernen möchten, sind am Freitag, 18. September, ab 10 Uhr zu einer etwa 2,5-stündigen Lehrwanderung durch einen Privatwald im südlichen Landkreis Friesland eingeladen. Im Rahmen der Deutschen Waldtage führt Bezirksförster Erich Delfs vom Forstamt Weser-Ems der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) durch den Wald und informiert unter anderem darüber, was die Bäume aktuell unter Stress setzt. 

Im Anschluss ist ein gemeinsames Mittagessen in der freien Natur geplant: Es gibt Gulasch vom Angus mit Spätzle und Getränke (Kostenbeitrag pro Person: 5 Euro).

Finanziell unterstützt wird die Veranstaltung durch die Forstbetriebsgemeinschaft Ems-Jade.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Anzahl der Teilnehmer*innen strikt begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung ist daher zwingend erforderlich bei Erich Delfs unter 0151/41912654.

Über die Deutschen Waldtage:

Initiiert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und in Partnerschaft mit dem Deutschen Forstwirtschaftsrat sowie weiteren Unterstützern wie dem Deutschen Wanderverband sind die Menschen in Deutschland vom 18. bis 20. September 2020 aufgerufen, unter dem Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ ein Zeichen zu setzen. Alle, denen der Wald am Herzen liegt, können sich vor Ort über die Situation der Wälder und die Maßnahmen zu ihrem Schutz informieren und mit Waldexpert*innen ins Gespräch kommen. 

Viele Menschen nehmen den Wald im Zuge der Corona-Pandemie als Raum für Bewegung und Erholung besonders intensiv wahr. Ebenso bewusst ist den meisten die kritische Situation, in der sich der Wald derzeit befindet. Extreme Dürre- und Hitzeperioden, massiver Borkenkäferbefall, Stürme und Waldbrände haben den Wald in den vergangenen Jahren dramatisch geschädigt. Die Folgen des Klimawandels sind vielerorts sichtbar und treffen den Wald mit voller Wucht. Forstleute und Waldbesitzende in ganz Deutschland stehen vor der Jahrhundertaufgabe, die aktuellen Waldschäden zu beheben, den Wald für zukünftige Generationen zu bewahren und ihn dabei nachhaltig zu bewirtschaften. Die Zukunftssicherung des Waldes ist nicht nur eine Aufgabe von Forstwirtschaft, Politik und Wissenschaft, sondern muss gesamtgesellschaftlich bewältigt werden. Deshalb setzen die Deutschen Waldtage 2020 ganz bewusst auf den direkten Dialog zwischen Forstwirtschaft, anderen Waldakteuren und der Bevölkerung in Stadt und Land.

Hier finden Sie mehr Infos über die Deutschen Waldtage

 


Nutzungserlaubnis für Pressemitteilungen


 


Kontakt:
Jantje Ziegeler
Pressereferentin Redaktion Onlinemedien, Soziale Medien
Telefon: 0441 801-172
Telefax: 0441 801-174
E-Mail:
Erich Delfs
Bezirksförster
Telefon: 04955 935-402
Telefax: 04955 935-397
E-Mail:


Stand: 08.09.2020