Webcode: 01035077

Nährstoffbericht für Niedersachsen 2017/2018

Der Nährstoffbericht für Niedersachsen 2017/2018 wurde am 24.04.2019 der Öffentlichkeit vorgestellt. Dem Bericht liegen die gemeldeten Verbringungen des Meldezeitraumes vom 01.07.2017 bis 30.06.2018 zugrunde. Es ist der erste Bericht nach dem Inkrafttreten der Düngeverordnung vom 26. Mai 2017, welcher unter der Maßgabe des neuen Düngerechts ab dem 01.07.2017 zustande gekommen ist. Wurde im vorangegangenen Bericht noch eine Projektion auf die neuen Regelungen der Düngeverordnung vorgenommen, basieren die Verbringungen des Meldezeitraumes 2017/2018 nunmehr auch zeitlich auf den neuen Vorgaben. Eine Rückbetrachtung auf das alte Düngerecht wie im vorherigen Bericht wurde nicht mehr vorgenommen.

Der Nährstoffbericht besteht aus einem Textteil mit Erläuterungen zu den Berechnungen und einem Tabellenanhang, aus dem die Grunddaten des Berichts zum Nährstoffbedarf der Pflanzen, dem Dung- und Nährstoffanfall aus der Tierhaltung, dem Gärrestanfall aus den Biogasanlagen sowie der landbaulichen Klärschlammverwertung entnommen werden können. Zudem werden die Importe von Wirtschaftsdüngern aus anderen Bundesländern, den Niederlanden sowie die Exporte in andere Bundesländer bzw. dem Ausland ausgewiesen. In einer weiteren Tabelle sind die gemeldeten Daten bezüglich der erfolgten Verbringungen von Wirtschaftsdüngern und Gärresten innerhalb Niedersachsens und dem Wirtschaftsdüngerinput in die Biogasanlagen dargestellt.

Im Anhang können der vollständige Bericht mit Tabellenanhang, dazu eine Printversion ohne Tabellenanhang und eine Präsentation der Ergebnisse des Nährstoffberichts heruntergeladen werden. Einzelne Inhalte der Präsentation dürfen mit Angabe der Quelle zu Informations- und Schulungszwecken verwendet werden. Änderungen an den Folien der Präsentation sind jedoch nur nach Rücksprache mit dem Urheber gestattet.

 


Kontakt:
Heinz-Hermann Wilkens
Düngerecht, Nährstoffkreislaufwirtschaft
Telefon: 0441 801-366
Telefax: 0441 801-166
E-Mail:


Stand: 03.05.2019