Webcode: 01035081

Wasserschutzversuche 2017 - Versuchsbericht

Im Rahmen der landesweiten Aufgaben im kooperativen Trinkwasserschutz § 28 NWG führt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen Versuche zur grundwasserschutzorientierten Landbewirtschaftung durch. Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz und der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) stellen dabei die Finanzierung aus der Wasserentnahmegebühr zur Verfügung.

Ziel der Versuche ist es, Maßnahmen zur Vermeidung von Nitrateinträgen in das Grundwasser zu untersuchen und weiterzuentwickeln. Zusätzlich erfolgen Sickerwasseruntersuchungen an drei Standorten in Thülsfelde, Wehnen und Hamerstorf durch das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG).

Das Bewirtschaftungsjahr 2017 war durch große Niederschlagsmengen gekennzeichnet. Vielerorts wa-ren die Böden zur Ernte teils wassergesättigt, dass es zu Ernteproblemen und –ausfällen kam. An einigen Standorten in Niedersachsen fielen teilweise bis zu doppelte Niederschlagsmengen im Vergleich zum langjährigen Mittel. An fast allen Standorten war bereits vor der Ernte vertikaler Wassertransport und damit eine Stickstoffverlagerung zu verzeichnen. Diese Besonderheit ist bei der Betrachtung der Versuchsergebnisse unbedingt zu berücksichtigen.

Der Versuchsbericht beinhaltet neben den Wasserschutzversuchen auch Ergebnisse aus Feldversuchen anderer pflanzenbaulicher Maßnahmen. Bei der Auswahl der Versuchsstandorte werden die verschiedenen Anbauverhältnisse und die Auswaschungsgefährdung in Niedersachsen bestmöglich berücksichtigt. Die Versuche mit begleitenden Sickerwasseruntersuchungen ermöglichen, neben der Untersuchung der N-Dynamik im Boden, auch die Beurteilung der damit zusammenhängenden Nitratkonzentration im Sickerwasser und der Nitratfrachten während der Grundwasserneubildung in den einzelnen Varianten.

Eine ausführliche und zusammengefasste Ergebnisdarstellung stehen im jährlichen Versuchs- und Kurzbericht als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.


Kontakt:
Andrea Knigge-Sievers
Telefon: 0441 801-431
Telefax: 0441 801-440
E-Mail:
Marie-Christin Albers
Wasserschutzversuche im Rahmen der Landesweiten Aufgaben §28 NWG
Telefon: 0441 801-412
Telefax: 0441 801-440
E-Mail:


Stand: 16.04.2019



PDF: 31868 - 6989.21386719 KB   Versuchsbericht 2017   - 6989 KB  
PDF: 31873 - 1728.453125 KB   Kurzbericht 2017   - 1728 KB