Webcode: 01025701

Beratungsgebiet Mittlere Ems Süd in der Maßnahmenkulisse der EG-Wasserrahmenrichtlinie

Das Beratungsgebiet Mittlere Ems Süd hat eine Größe von 214.310 ha und erstreckt sich über die Landkreise, Emsland, Cloppenburg, Vechta und den Landkreis sowie die Stadt Osnabrück. Die landwirtschaftlich genutzte Fläche außerhalb der im Gebiet liegenden Trinkwassergewinnungsgebiete beträgt etwa 116.790 ha. Davon werden etwa 87% (101.610 ha) als Ackerland und 13% (15.180 ha) als Grünland genutzt.

In weiten Teilen des Beratungsgebietes Mittlere Ems Süd (bis auf die Regionen um Emsbüren/Salzbergen und Uelsen) wird eine kombinierte Oberflächengewässer- und Grundwasserschutzberatung angeboten. Neben der bekannten Beratung zum Grundwasserschutz liegen bei der kombinierten Beratung für Oberflächengewässer und Grundwasser die Schwerpunkte in der Verbesserung der Nährstoffeffizienz von Stickstoff und der Verringerung der Nährstoffeinträge durch Stickstoff und Phosphor in Oberflächengewässer.

 

 


Kontakt:
Beate Thomann
Nachhaltige Landnutzung, Ländlicher Raum
Telefon: 0441 801-388
Telefax: 0441 801-440
E-Mail:


Stand: 27.04.2016