Die hier gezeigten Preise sind, mit Ausnahme der Amtlichen Notierungen und den Kursen für Rohöl und Dollar, historisch. Aktuelle Marktinformationen sind über unsere Serviceangebote per App, E-Mail, Anrufbeantworter und SMS erhältlich.

Marktbericht Getreide
am 09.10.2020

Die freundliche Tendenz an den Getreidemärkten setzt sich fort. Die Aufwärtsbewegung der Preise hat sogar einen erneuten Schub bekommen. Der Euronext/MATIF-Weizenkurs erreichte erstmals wieder die Hochs von Januar und März und übersprang zur Wochenmitte sogar wieder die 200 €-Grenze. Nur in der kurzen Boomphase im April hatte die Notierung kurzzeitig noch etwas höher gelegen. Ausgelöst wurde der jüngste Kursanstieg durch erheblich nach unten korrigierte Lagerbestandsschätzungen für Weizen in den USA. Den aktuellen Angaben zufolge sind die Weizenvorräte dort so gering wie seit 5 Jahren nicht mehr und auch die Maisbestände sind offenbar kleiner als bislang erwartet. Außerdem führt die Trockenheit in der Schwarzmeerregion zumindest zu Aussaatverzögerungen. In der Ukraine rechnet man bereits mit einer um 5 % kleineren Weizenfläche als in diesem Jahr.