Die hier gezeigten Preise sind, mit Ausnahme der Amtlichen Notierungen und den Kursen für Rohöl und Dollar, historisch. Aktuelle Marktinformationen sind über unsere Serviceangebote per App, E-Mail, Anrufbeantworter und SMS erhältlich.

Marktbericht Getreide
am 20.01.2021

Die Handelsbeteiligten sind aus dem Winterurlaub zurück, wodurch zuletzt wieder lebhafte Geschäftsverläufe zu beobachten waren. In den Verhandlungsgesprächen stehen Abschlüsse für die neue Ernte 2021 im Fokus, da dem Vernehmen nach nur noch wenig Restmengen der alten Ernte vorhanden sind. Erzeuger, die noch über Getreide der alten Ernte verfügen, zeigten sich teils abgabebereit und teils abwartend. Vielfach wird hier auf noch weiter steigende Getreidepreise spekuliert. Zu Wochenbeginn waren erneut sehr feste Preisentwicklungen am Getreidemarkt zu beobachten. Die Weizenkurse an der Börse in Paris zeigten zuletzt durch die herabgesetzten Erwartungen an das Weizenangebot aus Russland steigende Tendenzen auf. In der Folge wird in den kommenden Monaten ein lebhaftes Exportgeschäft mit deutschem Weizen erwartet. Angesichts der stark gestiegenen Kurse für Futtergetreide hielt sich die Mischfutterindustrie mit Zukäufen zurück, so Marktbeteiligte.