Die hier gezeigten Preise sind, mit Ausnahme der Amtlichen Notierungen und den Kursen für Rohöl und Dollar, historisch. Aktuelle Marktinformationen sind über unsere Serviceangebote per App, E-Mail, Anrufbeantworter und SMS erhältlich.

Marktbericht Raps
am 14.02.2020

Im Gegensatz zum Weizen hat sich der Terminmarkt für Raps zumindest bislang kaum von seinem kräftigen Rückschlag von Ende Januar erholt. Dabei hat sich an den Fundamentaldaten eigentlich nichts Wesentliches geändert. Das Rapsangebot bleibt weiter ungewöhnlich klein. Für die Herstellung eines ungefähren Marktgleichgewichts bleiben eigentlich nur Verbrauchseinschränkungen. Ob neben den bald etwas rückläufigen Bedarfsmengen der Biodieselhersteller die Nachfrage auch in anderen Bereichen wirklich deutlich sinken wird, ist noch nicht ganz klar. Falls späte Frostschäden ausbleiben, wäre für Europa wohl mit einem steigenden Aufkommen aus der nächsten Ernte zu rechnen. Die kanadische Anbaufläche dürfte sinken. Das könnte die Exportverfügbarkeit einschränken.