Die hier gezeigten Preise sind, mit Ausnahme der Amtlichen Notierungen und den Kursen für Rohöl und Dollar, historisch. Aktuelle Marktinformationen sind über unsere Serviceangebote per App, E-Mail, Anrufbeantworter und SMS erhältlich.

Marktbericht Kartoffeln
am 17.05.2019

Die noch verfügbaren Restmengen an alterntiger Ware fallen immer kleiner aus, werden jedoch weiterhin angeboten. Marktbeteiligte erwarten noch vor dem Monatswechsel das Vermarktungsende, wodurch kurzzeitig eine Angebotslücke vorherrschen könnte. Der Handel hat seinen Fokus auf importierte Frühware gerichtet, die fortgesetzt nicht zu umfangreich verfügbar ist. Akteure am Markt berichten von der Ankunft der ersten Frühkartoffeln aus Spanien. Im weiteren Verlauf werden vorerst mittlere bis große Mengen von sehr guter Qualität erwartet, die jedoch auf einen großen Bedarf in der EU treffen. Die Rodung hiesiger Frühkartoffeln hat ebenfalls begonnen, diese wurden aber zuletzt in ihrer Entwicklung durch die kühlen Temperaturen mit Nachtfrösten gehemmt. Durch die etwas spätere Verfügbarkeit nennenswerter Mengen werden in der Tendenz feste Preisentwicklungen erwartet. Im Bereich der Veredelungsware waren zum Teil deutliche Aufgelder für einwandfreie Ware fällig. Insgesamt entwickelte sich das Preisniveau stabil bis fest.