Die hier gezeigten Preise sind, mit Ausnahme der Amtlichen Notierungen und den Kursen für Rohöl und Dollar, historisch. Aktuelle Marktinformationen sind über unsere Serviceangebote per App, E-Mail, Anrufbeantworter und SMS erhältlich.

Marktbericht Kartoffeln
am 09.04.2021

Erwartungsgemäß entwickelt sich die Nachfrage nach Speisekartoffeln nach dem Osterfest wieder ruhiger, zumal weiterhin Impulse infolge der weiter geschlossenen Gastronomie ausbleiben. Die in der 15. Berichtswoche vorherrschenden Bestellungen des Lebensmitteleinzelhandels konnten mit dem verfügbaren Angebot ohne Probleme bedient werden. Daneben wird das Angebot aus dem Mittelmeerraum tendenziell umfangreicher, sodass sich der Konkurrenzdruck erhöht. Die Erzeugerpreise konnten sich dem Vernehmen nach bis zuletzt auf der bisherigen Basis behaupten. Teilweise berichtet man auch von aufkommendem Preisdruck. Die zuletzt sehr kühl und unbeständigen Witterung sorgte für eine Unterbrechung noch anstehender Feldarbeiten. Zudem dürften die relativ kalten Temperaturen die Entwicklung der Frühkartoffelnbestände bremsen. Im Bereich der Industrieware stand ebenfalls genügend Ware für den benötigten Bedarf der Verarbeiter zur Verfügung. Die Preise für freie Ware entwickelt sich dabei bestenfalls unverändert.