Die hier gezeigten Preise sind, mit Ausnahme der Amtlichen Notierungen und den Kursen für Rohöl und Dollar, historisch. Aktuelle Marktinformationen sind über unsere Serviceangebote per App, E-Mail, Anrufbeantworter und SMS erhältlich.

Marktbericht Kartoffeln
am 20.05.2020

Das am hiesigen Markt verfügbare Angebot an alterntigen Kartoffeln fällt zunehmend kleiner aus. Marktbeteiligte erwarten, dass Restmengen noch bis in den Monat Juni verfügbar sein dürften. Ausgenommen hiervon sind, wie auch schon in der Woche zuvor, mehlig kochende Sorten. Der Schwerpunkt im Handel mit Kartoffeln lag zuletzt bei importierter Frühware aus dem Mittelmeerraum sowie aus Frankreich. Die ersten Frühkartoffeln aus hiesigem Anbau wurden bereits kleinem Umfang gerodet. Nennenswerte Mengen sind jedoch erst mit dem Monatswechsel zu erwarten, da sich die Ernte durch die kühlen Temperaturen verzögert. Der Absatz im Bereich der Industriekartoffeln gestaltete sich weiterhin schwierig. Marktbeteiligte erhoffen sich eine weitere Belebung durch die Öffnung der Gastronomie. Die Preise entwickelten sich zuletzt auf dem Niveau der Vorwoche seitwärts und es waren kaum Änderungen zu beobachten.