Die hier gezeigten Preise sind, mit Ausnahme der Amtlichen Notierungen und den Kursen für Rohöl und Dollar, historisch. Aktuelle Marktinformationen sind über unsere Serviceangebote per App, E-Mail, Anrufbeantworter und SMS erhältlich.

Marktbericht Kartoffeln
am 06.11.2019

In den für den Kartoffelanbau in Europa fünf bedeutendsten Ländern Deutschland, Frankreich, Belgien, Niederlande und Großbritannien wird die Ernte 2019 auf knapp 27 Mio. t geschätzt. Das wäre gut 10 % mehr als im schwachen vergangenen Jahr. Im September lagen die Erwartungen noch über 27 Mio. t. Der mehrjährige Durchschnitt würde um knapp 2 % übertroffen, allerdings nur wegen der ausgedehnten Fläche. Die Erträge bleiben unter dem langjährigen Mittelwert. Nach dem Abschluss der Speisekartoffelernte ziehen die Preise deutlich an, da Feldware nicht mehr zur Verfügung steht. Sie beinhalten jetzt die Lageraufschläge für bereits durchgeschwitzte Ware. Die rege Nachfrage aus der Verarbeitungsindustrie und das flotte Exportgeschäft nach Osteuropa sorgen für eine fortgesetzt positive Marktentwicklung. In den kommenden Monaten sollte die feste Preistendenz anhalten.