Webcode: 01032051

Azubigewinnung im Gartenbau: LWK Niedersachsen unterstützt Sie aktiv

Ausbildungsplatzakquisiteure begeistern junge Menschen für den Gartenbau
und unterstützen Sie bei ihrer Suche nach Auszubildenden.

Seit März 2019 ist Carina-Anna Bertels für den Gartenbau in Niedersachsen in Sachen Azubigewinnung unterwegs. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat ihre Stelle in enger Zusammenarbeit und gemeinsam mit dem Wirtschaftsverband Gartenbau Norddeutschland, dem Bund deutscher Baumschulen (BdB) Weser-Ems und dem BdB Hannover geschaffen.

Aufgaben der Ausbildungsplatzakquisiteurin (niedersachsenweit):

  • Ausbildungsbetriebe aktiv unterstützen
    Aktionen mit Schulen planen - Aufbau von Schulkooperationen - Tag der offenen Tür gestalten etc.
  • Ansprechen und Ansprechpartnerin sein
    für Betriebe zur Nachwuchswerbung - für Eltern und Schülerinnen und Schüler, die sich online auf "www.talente-gesucht.de" informieren - an Infoständen auf Ausbildungsmessen für potenzielle Auszubildende
  • Berufsorientierung an und mit Schulen
    Schulklassen und Lehrer auf den vielseitigen Beruf aufmerksam machen
  • „Frühförderung"
    Aktionen in Kindergärten und Grundschulen - Unterstützung bei geplanter Schulgartenarbeit - Organisieren des Zukunftstages in Kooperation mit verschiedenen Institutionen der LWK Niedersachsen
  • Multiplikatoren begeistern
    Veranstaltungen für Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit

 


Checkliste Nachwuchswerbung (für Ausbildungsbetriebe und solche, die es noch werden wollen (PDF, 469 KB))

1. Bekanntheit verbessern

  • sowohl Ihres Betriebes als auch unseres Berufes

2. Mehrere Informationskanäle nutzen

  • WhatsApp, YouTube und Instagram für Jugendliche
  • Facebook und klassische Zeitungsanzeigen für Eltern
  • Ausbildungsbörse Talente gesucht: "Betriebe stellen sich vor" und freie Ausbildungsplätze in der Ausbildungslandkarte kennzeichnen (Ausbildungsbetriebe erhalten dafür einen Aktivierungslink)
  • andere Online-Ausbildungsbörsen 
  • usw.

3. Auch auf Ihrer Website

  • auf den ersten Blick AUSBILDUNG erkennbar

4. Mitarbeiter einbeziehen

  • Wenn Mitarbeiter Sie als attraktiven Arbeitgeber weiterempfehlen und gleichzeitig erwähnen, dass im Betrieb noch Azubis gesucht werden, DAS ist authentisch und Werbung in eigener Sache.

5. Fortlaufend Kontakt mit Schulen und Ausbildungsplatzbewerbern halten

  • genauso, wie Sie Ihre Kunden auf dem Laufenden halten

6. Dranbleiben

  • mehrere Informationskanäle über einen längeren Zeitraum wiederkehrend nutzen.
    So werden Sie öffentlich wahrgenommen.
  • Schulkontakte kontinuierlich pflegen
  • Kontakt zu Praktikanten auch nach dem Praktikum halten
  • ingesamt dranbleiben - auch nach Vertragsabschluss noch vor Ausbildungbeginn

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Aushängeschild zur Nachwuchswerbung

Azubimarketing in Schulen: Schulkontakte aufbauen

Schülerpraktikum - worauf kommt es jungen Leuten an?

Praktikum im Gartenbau: Verträge, Checklisten, Feedbackbögen und Tipps

Nachwuchs gesucht? Foto-Ideen für Ihre Homepage

Ausbildung ein Gesicht geben - Internetpräsenz leicht gemacht

Azubis gewinnen - machen Extras und Bonusleistungen den Unterschied?

Was tun, damit der Azubi nach Vertragsunterschrift nicht plötzlich absagt? 

 


NachwuchsWERBUNG: WERBEN Sie tatsächlich um neue Auszubildende? Sehen Sie einen/eine Schüler/in als genauso wichtig an, wie einen potenziellen Kunden? Melden Sie sich gerne bei mir. Ich unterstütze Sie aktiv bei Ihrer Azubigewinnung.

 

TIPP:

Für Ihren Kontakt zu Schulen halten wir das kostenlose Lehr-Material des ZVG "Beim Gärtnern lernen" für Sie bereit. Sprechen Sie mich einfach an. Darin enthalten sind unterschiedliche Unterrichtsbausteine:

"Hoch die Beete", "Apfelsorten erhalten und züchten", "Räume für Erinnerung - Natur und Kultur auf Friedhöfen", "Köstlichkeiten mit Köpfchen - Kulturspeisepilze entdecken", "Mehr Leben im Schulgarten - Wie Gärtner Schmetterlinge und Hummeln locken", "Wer teilt bekommt mehr - Vegetative Vermehrung von Pflanzen"

 

 


Kontakt:
Carina-Anna Bertels
Ausbildungsplatzakquise
Telefon: 04403 9796-46
Telefax: 04403 9796-61
E-Mail: