Webcode: 01020514

Ausbildung Gärtnerin / Gärtner: Baumschule

Baumschulgärtner(innen) sind Freiluft-Fans. Büroluft schnuppern sie nur, wenn es darum geht für Kunden Angebote zu erstellen. Fest steht: Ohne Baumschulgärtner sehe die Welt trist aus. In Parks gäb es keine Bäume, an Straßen keine Alleen, in Gärten keine Sträucher und Gehölze. Die Gehölz-Profis stehen für alles, was "aus gutem Holz" ist.

Was machen Baumschulgärtnerinnen und -gärtner? 

  • Sie vermehren Gehölze, wählen Mutterpflanzen aus, setzen Stecklinge und nehmen Aussaaten vor.
     
  • Sie legen Flächen für Containerkulturen und Baumschulquartiere an und kultivieren für verschiedene Verwendungszwecke Gehölze (z. B. für den Obstanbau oder Ziergehölze).
  • Sie roden verkaufsfertige Gehölze, sortieren und kennzeichnen sie, um sie dann erst mal zu lagern oder gleich versandfertig zu machen.
  • Sie beraten Kunden zur Verwendung und Pflege der Bäume und Sträucher.

Als Baumschulgärtner(in) arbeitest du in der Regel in Spezialbetrieben (Baumschulen) oder Gartencentern. Der Beruf ist echt vielseitig. Denn unterschiedliche Gehölze haben unterschiedliche Ansprüche. Für Baumschuler ist Vielseitigkeit Alltagsgeschäft. Es gibt eben mehr Bäume, als man denkt. Und Baumschule ist nicht nur was für baumgroße Kerle. 
 

Wo finde ich einen Ausbildungsplatz bei einer Baumschule in meiner Nähe?

Hier findest du einen Ausbildungsbetrieb in deiner Nähe.

Hier erfährst du noch mehr darüber, was Baumschulgärtner und - gärtnerinnen so machen.

Wenn du mehr über die Ausbildung wissen willst, ruf einfach an, die Ausbildungsberaterinnen und Ausbildungsberater helfen dir unkompliziert weiter.Hier geht's zu den Ausbildungsberatern. (PDF, 168 KB)

 

Gärtner und Gärtnerinnen sind auch auf Facebook.


 


Kontakt:
Nadja Krause
Akquisiteurin Ausbildung Gärtner/in
Telefon: 04403 9796-46
Telefax: 04403 9796-61
E-Mail: