Webcode: 01033644

Pflanzenschutz Sachkunde-Fortbildung Einzelhandel

Sie arbeiten im Einzelhandel und wollen Ihren Pflanzenschutz-Sachkundenachweis erneuern?


 

Sachkundenachweis für den Einzelhandel

Pflanzenschutzmittel dürfen nach dem Gesetz nur von Personen, die über einen Sachkundenachweis verfügen, an den Anwender – professionell wie Landwirte oder Gärtner sowie nicht-berufliche Anwender wie Hobby­gärtner – abgegeben werden. Entweder erlangte man die Sachkunde durch eine pauschal anerkannte Ausbildung (z. B. Gärtner oder Landwirt) oder durch einen gesonderten Kurs mit anschließender Prüfung. Der Nachweis der Sachkunde muss regelmäßig erneuert werden.

 

Sachkundenachweis läuft nach 3 Jahren ab

Sachkundige sind verpflichtet, innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren eine anerkannte Fort- oder Weiterbildungsver­anstaltung zu besuchen. Durch die Teilnahme erhalten Sie Ihre Sachkunde aktiv. Denken Sie daran, sich rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit zu einer Fortbildung anzumelden. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung, die als Nachweis der Fortbildung dient und bei einer Kontrolle vorzulegen ist.

 

Termine, Anmeldung, Seminargebühr

    Hinweis: Über die Durchführung der Seminare wird nach der aktuellen Situation
                   zu Corona entschieden. Bleiben Sie gesund.    

Termine und Orte der Fortbildungsveranstaltung Pflanzenschutz-Sachkunde
für den Einzelhandel finden Sie hier. Eine online-Anmeldung ist möglich. Die Seminargebühr beträgt 60,00 €.

 

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen im Pflanzenschutz
    - Sachkundefortbildung, Sachkundenachweis
    - Auflagen und Anwendungsbestimmungen
    - Anwender- und Arbeitsschutz
  • Integrierter Pflanzenschutz
    - Thuja-Problem
    - Blattläuse bei niedrigen Temperaturen
    - Biologika gegen Kalifornischen Blütenthrips
  • Anwendung von Pflanzenschutzmitteln
    - Bienenschutz

 

 


Kontakt:
Erika Brunken
Leiterin Niedersächsische Gartenakademie
Telefon: 04403 9796-32
Telefax: 04403 9796-62
E-Mail: