Webcode: 01033084

Rückblick Fachforum 2017

Am 23.11.2017 fand das 11. Fachforum Ökolandbau im Hotel Hennies in Altwarmbüchen statt. Der Themenschwerpunkt lag in diesem Jahr auf der Markt- und Betriebsentwicklung von Ökobetrieben.

                           
Wie reagieren Ökobetriebe auf die steigenden Marktanteile und gesellschaftlichen Anforderungen? Dazu referierte Dr. Sebastian Lakner von der Universität Göttingen und stieß mit seinem Vortrag einige Diskussionen an.
Ein gelungenes Beispiel eines Ökobetriebes mit angeschlossener Direktvermarktung stellten Stephanie und Ludger Strotdrees aus Harsewinkel vor. Die Familie bewirtschaftet seit über 20 Jahren den traditionellen Familienbetrieb nach Bioland-Richtlinien auf sehr mageren und sandigen Boden. In ihrem Hofladen, mit großzügiger Frisch-Fleischtheke werden Produkte verkauft, die ausschließlich vom Hof stammen. Sie halten Milchvieh mit weiblicher und männlicher Nachzucht. Die Kälber werden vorrangig durch Ammenkühe versorgt. Die Milch der Kühe kann u. a. am Milchautomaten am Hof erworben werden. Auch Hühner in drei Mobilställen gehören zum Betrieb und sind in die Fruchtfolge integriert. Die Schweinemast soll in erster Linie die Nachfrage der Kunden nach Schweinefleisch decken. Eine Heutrocknungsanlage befindet sich derzeit im Bau. Langfristig soll das Heu die Grassilage ersetzen.

Thematisch weiter ging es mit der Unterfußdüngung im Öko-Maisanbau mit Gülle und pelletierten organischen Düngern. Markus Mücke, Berater für ökologischen Pflanzenbau der LWK Niedersachsen, präsentierte die entsprechenden Versuchsergebnisse.

Welche Auswirkungen auf Öko-Betriebe hat die „Neue Düngeverordnung“?

Im abschließenden Vortrag zeigte Frau Dr. Dagmar Matuschek von der Landwirtschaftskammer welche Konsequenzen diese Verordnung beinhaltet und stand auch nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung für Fragen noch zur Verfügung.

In der Mittagspause gab es den „berühmten“ Öko-Eintopf aus der Küche des Hotel Hennies.

Begleitet und vor allem finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung durch 30 Firmen. In den Pausen der Veranstaltung stellten sie ihre Produkte und Dienstleistungen vor, bereicherten die Tagung mit ihren Angeboten und führten einen regen Austausch mit den Teilnehmern.

 

Unten stehend können Sie die Präsentationen der folgenden Referenten herunterladen:

  • Dr. Lakner (Der Ökolandbau im 21.Jahrhundert: Chancen und Herausforderungen für Praxis, Beratung und Politik)
  • Markus Mücke (Förderung der Jugendentwicklung durch Unterfußdüngung im Öko-Maisanbau)
  • Dr. Matuschek (Die neue Düngeverordnung: Was kommt auf ökologisch wirtschaftende Betriebe zu?)

 


Kontakt:
Caroline Rettke
Ökologischer Landbau
Telefon: 0511 3665-4294
Telefax: 0511 3665-994378
E-Mail:
Dr. Ulrich Klischat
Leiter Fachbereich Ökologischer Landbau
Telefon: 0511 3665-4394
Telefax: 0511 3665-994394
E-Mail:


Stand: 25.06.2018



PDF: 28938 - 9403.0234375 KB   Vortrag Dr. Matuschek   - 9403 KB