Webcode: 01031814

Säumniszuschläge bei der Berufsgenossenschaft vermeiden!

Der Beitrag zur landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft ist zum 15. Januar 2017 fällig.

Es gibt zwei Zahlungsvarianten beim Vorschussverfahren der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft. Zum einen besteht die Möglichkeit das SEPA-Lastschriftverfahren zu nutzen und die Zahlungen der Beiträge auf drei Termine pro Jahr zu verteilen. Zum anderen gibt es die Option der normalen Überweisung. Der Vorteil dieser Variante: der Unternehmer/ die Unternehmerin behält die Liquidität besser im Auge, insbesondere, weil es sich bei dem BG-Beitrag um keine Summen handelt. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass 80 Prozent des Vorjahresbeitrages als Vorschuss am 15. Januar 2017 fällig sind. Der Rest folgt im August 2017. Die Mitteilung der Berufsgenossenschaft über die Zahlungspflicht erfolgte nur einmal und zwar mit den Beitragsbescheiden im August 2016. Wer nach dem 15. Januar überweist, riskiert Säumniszuschläge.

Weitere Infos bei der SVLFG www.svlfg.de und bei der Sozioökonomischen Beratung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.


Kontakt:
Wiebke Müller
Trainee Sozioökonomische Beratung
Telefon: 0531 28997-120
Telefax: 0531 28997-111
E-Mail:


Stand: 13.01.2017