Webcode: 01032029

Betreiberschulung Biogas vom 21.02.-22.02.2017 in Isenbüttel

Die Schulung zur Betreiberqualifikation von Biogasanlagen fand vom 21.02. bis 22.02.2017 im Isenbütteler Hof in Isenbüttel statt.

Sie wurde durch die Landwirtschaftskammer Niedersachen koordiniert und durchgeführt. Die Fortbildung ist zudem durch den Schulungsverbund Biogas zertifiziert, sodass die Teilnahmebestätigung von sämtliche Behörden anerkannt wird.

Seit Frühjahr 2015 ist die neue Technische Regel (TRGS 529), die sich ausschließlich mit dem Betrieb von Biogasanlagen beschäftigt, in Kraft. In dieser TRGS 529 ist nun bundesweit einheitlich festgelegt, dass von jeder Biogasanlage mindestens 2 Personen eine Betreiberschulung besuchen müssen. Diese Fortbildung ist alle 4 Jahre zu erneuern. Außerdem sind die Inhalte des

Seminars verbindlich geregelt. Neben dem Erwerb des Fortbildungsnachweises wurden zusätzlich viele nützliche und praktische Tipps mit auf den Weg geben.

Die Themen waren Prüf- und Dokumentationspflichten, Gefährdungsbeurteilung, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Erstellen von Betriebsanweisungen, Explosions- und Brandschutz, Schadenverhütung sowie Umgang mit Zusatz- und Hilfsstoffen. Dazu gab es einen kurzen Exkurs in die Gärbiologie und Laboranalytik. Außerdem wurde der rechtliche Rahmen mit den wesentlichen Inhalten Genehmigungsrecht, Wasserrecht und Düngerecht beleuchtet.

Die Referenten Andrea Patten und Kai Jens Basedow von der EES Nord GmbH, Lukas Neumann von MTE Service, Jörg Michaels von der VGH und Maria Kopka und Steffen Weinhausen von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen aus der Bezirksstelle Braunschweig führten durch das Programm.

Auch für 2020 ist wieder eine Betreiberschulung vorgesehen. Nähere Informationen finden Sie für diie eintägige Schulung unter dem link oder für die zweitägige Schulung hier.


Kontakt:
Maria Kopka
Wirtschaftsberatung Biogas und Tierproduktion, Arbeitskreis Biogas
Telefon: 0531 28997-123
Telefax: 0531 28997-111
E-Mail:


Stand: 05.09.2019