Webcode: 01036485

BZA Milchvieh in der Region Emsland-Osnabrück

Die Betriebszweigauswertung (BZA) Milchvieh wird alljährlich von den Bezirksstellen Emsland, Osnabrück und Oldenburg der Landwirtschaftskammer Niedersachen gemeinsam mit den Beratungsringen Grafschaft Bentheim, Emsland und Osnabrück erstellt. Sie ist ein praktikables Werkzeug für Betriebe die Wirtschaftlichkeit sowie wesentliche Produktionskennziffern des Betriebszweiges zu kontrollieren.

Das Wirtschaftsjahr 2018/2019 war hinsichtlich der Milchauszahlungspreise mit durchschnittlich 37,2 Ct/kg Milch (brutto) ein

überdurchschnittliches Jahr. Durch stark gestiegene Kosten, aufgrund der wiederholten Dürreperiode, insbesondere für Grund- und Kraftfutter, lagen die Direktkostenfreien Leistungen nur leicht über dem 10-jährigen Mittel. Die Milchleistungen sind trotz schlechterer Grundfutterqualitäten um 173 kg zum Vorjahr gestiegen. Leicht gestiegene Altkuhabgänge deuten darauf hin, dass die Herden stärker selektiert wurden als zuvor. Die durchschnittliche Bestandsgröße der Betriebe hat sich allerdings nicht wesentlich verändert.

Die gesamte Auswertung einschließlich weiterer Fachbeiträge zum Nährstoffmanagement, dem Umgang mit kranken Tieren sowie zur Entwicklung der AMS-Betriebe in der Region entnehmen Sie bitte der angehängten Datei.


Kontakt:
Dr. Hubert Kruse
Leiter Fachgruppe Betrieb / Tier
Telefon: 05931 403-125
Telefax: 05931 403-111
E-Mail:
Henrike Jansen
Referendarin Fachbereich Tier
Telefon: 05931 403-127
Telefax: 05931 403-111
E-Mail:


Stand: 03.03.2020



PDF: 33503 - 348.952148438 KB   BZA Milchvieh 2018/19   - 349 KB