Webcode: 33004762

Hofübergabe ohne Stress? - Der intensive Weg

Sie wollen sich der Hofübergabe und den Möglichkeiten anders nähern? Dann sind Sie in dieser Farm School genau richtig aufgehoben. 

5 Betriebe nehmen mit jeweils 2 Personen an den Treffen teil. Reihum werden die Höfe besucht. An einem ersten Termin lernen sich die Teilnehmer kennen und bekommen Informationen zur Höfeordnung und dem BGB-Erbrecht. An den weiteren Treffen, werden mit einem klaren Ablauf die Fragen des besuchten Betriebs durch die anderen Teilnehmer beraten. Im Laufe von 2 Jahren werden die teilnehmenden Betriebe je 2x besucht und beraten. Die Termine dazu werden gemeinsam abgesprochen. Durch die Beratung der anderen Betriebe lernen die Beteiligten viel für sich selbst und Ihre Hofübergabe. Weiterhin wird der Blick auf die eigenen Verhältnisse geschärft. Neue Kontakte entstehen, die über den Rahmen dieses Zeitraums hinaus bestehen und nützen können.

Für die intensive Zusammenarbeit ist es unerläßlich, dass alle Teilnehmer an jedem Termin teilnehmen.

Die Veranstaltung wurde leider zwischenzeitlich abgesagt. Bitten wenden Sie sich an den/die Ansprechpartner/in, um sich für einen neuen Termin vormerken zu lassen.

 


Ansprechpartner/in:
Anneken Kruse
Sozioökonomie, Mediation, Cross Compliance, Förderung

Bezirksstelle Uelzen
Außenstelle Harburg

Parkstr. 29
21244 Buchholz

Postfach 12 45
21232 Buchholz

Telefon : 04181 9304-14
Zentrale : 04181 9304-0
Mobil : 0162 2665 957
Fax : 04181 9304-24
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.