Webcode: 33005536

Webseminar:

Pflanzenschutz-Fortbildungsveranstaltung der Bezirksstelle Oldenburg-Süd; Schwerpunkt Kartoffelanbau

Die Veranstaltung ist eine anerkannte Fort- und Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz gemäß § 7 Absatz 1 der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung. 

Falls Sie keine Teilnahmebescheinigung benötigen, setzen Sie bei der Anmeldung unter "Sonstiges" das Häkchen bei "nein". Die Teilnahme ist dann kostenlos.

Falls Sie eine Teilnahmebescheinigung benötigen setzen Sie bei der Anmeldung unter "Sonstiges" das Häkchen bei "ja". Nach erfolgreicher Teilnahme wird Ihnen die Rechnung per Post zugesandt. Nach eingegangener Zahlung erhalten Sie dann die Teilnahmebescheinigung über den Postweg. Die Gebühren betragen 20,00 €.

Achtung: Angemeldet sind Sie erst, nachdem Sie auf den Link in der Bestätigungsmail geklickt haben!

Jeder angemeldete Teilnehmer muss an einem eigenen Endgerät an der Veranstaltung teilnehmen, um eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt zu bekommen.

Die Veranstaltung beinhaltet Vorträge zu aktuellen Pflanzenbau- und Pflanzenschutzfragen unter Berücksichtigung der neuen Versuchsergebnisse sowie Empfehlungen für das Jahr 2021. 

Wir bitten darum, dass sich vorrangig die Personen anmelden, deren letzte Teilnahmebescheinigung aus dem Frühjar 2018 stammt (Drei-Jahres-Rhythmus). 

Programm:

  1.  Allgemeines zum Pflanzenschutz und Pflanzenbau                            Dr. Josef Kuhlmann
  • Regeln beim Umgang mit PSM   
  • Zulassungssituation Pflanzenschutzmittel, v. a. Beizmittel
  • Niedersächsischer Weg und andere Leitlinen – was erwartet uns?                                                  

              

  1. Gewässerabstände                                                                                  Tobias Jöring
  • - was kommt auf die Kartoffelbaubetriebe zu?

 

  1. Aktuelles zur Krankheitsbekämpfung 2021                                            Hinrich Rothert
  • Krautfäule, Alternaria
  • Spritzfolgen ohne Mancozeb-haltige Produkte

                                                                                                                                  

  1.  Neue Anforderungen in der Düngung und im Pflanzenschutz
  • Kartoffelanbau in den Roten Gebieten                                             Klaus Sandbrink
  • Keimhemmung mit Maleinsäurehydrazid
  • Krautabtötung – Erfahrungen nach dem Wegfall von Deiquat
  • kurz berichtet: Beizung, Unkrautbekämpfung, Pflanzgutvermehrung                                                                                                                                             

                                                                                 

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Dr. Josef Kuhlmann
Leiter Fachgruppe Pflanze

Bezirksstelle Oldenburg-Süd
Löninger Str. 68
49661 Cloppenburg

Postfach 19 47
49649 Cloppenburg

Telefon : 04471 9483-37
Zentrale : 04471 9483-0
Mobil : 0152 5478 2398
Fax : 04471 9483-13
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.