Webcode: 33006039

Grundlagen Gesundheit und Tiersignale bei Hühnern

In der landwirtschaftlichen Hühnerhaltung wird der Fokus immer mehr auf die artgerechte Haltung von Legehennen in Mobilställen gelegt. Immer mehr Menschen beschäftigen sich damit Legehennen ein "gutes zu Hause" zu bieten und diese rund um zu verwöhnen. Man findet beim Geflügel viele Besonderheiten in Bezug auf Anatomie und Physiologie. Außerden sind Hühner sehr speziell in Bezug auf das Äußern von Signalen. Daraus resultieren auch besondere Ansprüche an Haltung, Fütterung und Management. Krankheitsauslösende Faktoren sollten von vornherein ausgeschlossen oder möglichst früh erkannt und gebannt werden. Frau Gromöller, Tierheilpraktikerin und Bachelor of Science Agrar, geht in diesem Seminar anhand von anschaulichen Beispielen auf die Grundlagen der Tiergesundheit und auf die Tiersignale bei Hühnern ein. 

Inhalte:

  • Besonderheiten in Anatomie und Physiologie
  • Ansprüche der Hühner an Haltung
  • Fütterung und Management
  • Erkennen von Problembereichen und krankheitsauslösenden Faktoren
  • Vermeidung von Erkrankungen oder Verhaltensstörungen
  • Tiersignale von Einzeltier und Gruppe
  • Störungen an den Eiern erkennen und deuten lernen

Ein spannender und überraschender Tag voller Erkenntnisse und praktischer Tipps erwartet alle Hühner-Interessierte!

Dieses Seminar richtet sich sowohl an Hobby-Halter als auch an Landwirte mit Mobilstallhaltung.

Hinweis: Am nachfolgenden Tag findet ein weiteres Seminar mit Frau Gromöller zum Thema: "Prophylaxe und Behandlung von Gesundheitsstörungen mit Homöopathie und Naturheilverfahren" statt. Die beiden Seminare nehmen zum Teil Bezug aufeinander. Es ist aber nicht zwingend erforderlich beide Seminare zu besuchen um die Themen eines Tages zu verstehen.


Die Teilnahme an unseren Kursen ist nur gestattet, wenn:

  • eine offiziellen Bestätigung vorliegt über:
    • einen negativen Covid-19-Tests (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest) der innerhalb der letzten 48 Stunden vor Anreise zum LBZ durchgeführt wurde,
    • oder einen Impfnachweis (seit Zweitimpfung [Johnson & Johnson nur Einmal-Impfung] mindestens 14 Tage vergangen)
    • oder einen Genesenen-Nachweis
  • Sie symptomfrei sind.

Weitere Informationen zu unseren Corona-Präventionsmaßnahmen finden Sie hier.


Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Luise Köpke
Koordinatorin Weiterbildung Nutztierhaltung

Telefon : 04139 698-115
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.