Webcode: 01035499

Arbeitskreis Landwirtschaft im Nebenerwerb - Betriebsbesichtigung

Die erste Betriebsbesichtigung vom Arbeitskreis fand am 13.6 auf dem Betrieb von Thomas Ellersiek statt. Der Betriebsleiter zeigte seinen facettenreichen Betrieb. Aus den entstandenen Einblicken und interesanten Gesprächen konnte jeder etwas mitnehmen. 

Die Domäne Lohhof in Heuerßen wird von Familie Ellersiek in 3. Generation bewirtschaftet und geleitet. Die Geschichte des Hofes reicht ca. 1.000 Jahre zurück, er wurde zum ersten Mal in den Schriften des Klosters Loccum erwähnt. Es ist somit nicht verwunderlich, dass die komplette Betriebsstätte unter Denkmalschutz steht.

Der Betrieb wird von Familie Ellersiek seit 1993 ökologisch bewirtschaftet. Zuerst wurde das Augenmerk auf die Direktvermarktung von selbstangebauten Gemüse und weiteren Lebensmitteln gerichtet. Nach dem Ausbau der naheliegenden Bundesstraße hatte der Betrieb keine direkte Anbindung mehr, somit wurde die Direktvermarktung am Hof schwieriger. Nach einiger Zeit war klar, dass der Betrieb sich entwickeln musste. Die Direktvermarktung wurde heruntergefahren, andere Betriebszweige aus- und neue Betriebszweige aufgebaut. So wurde mit dem Umbau einiger Gebäude die Pensionspferdehaltung erweitert. Mit ca. 30 Boxen, Reitplatz und einigen Auslaufflächen ist die Pferdehaltung mittlerweile ein festes Standbein des Betriebes geworden. Hervorzuheben ist, dass der Betrieb seine Pferde ausschließlich mit eigenen Heu, Hafer und Stroh füttert und einstreut. Parallel dazu wurden in der Außenwirtschaft ganz neue Wege eingeschlagen. „Ich probiere gern neue Sachen aus, um mir so selbst ein Bild zu machen.“, beschreibt Ellersiek sein Vorgehen. Auf dem Acker hat sich der Betriebsleiter auf die Vermehrung von Öko-Saatgut spezialisiert. Neben Grassamen vermehrt der Betrieb seit zwei Jahren auch Senf und evtl. kommen zukünftig noch andere Früchte hinzu. In der breiten Fruchtfolge befinden sich neben den Vermehrungskulturen ebenfalls Winterweizen, Hafer, Acker­/Kleegras und Bohnen. Gedüngt werden die Flächen hauptsächlich mit dem eigenen Pferdemist. Der innerbetriebliche Kreislauf ist somit wieder geschlossen.

Bei der Betriebsführung wurde schnell klar: Herr Ellersiek ist Landwirt aus Leidenschaft. Das Arbeiten mit den vorhandenen Betriebsfaktoren und die stetige Suche nach neuen Wegen und Möglichkeiten sind der Antrieb des Betriebsleiters.

Familie Ellersiek hat Ihren im Nebenerwerb geführten Betrieb durch viele Standbeine immer weiter diversifiziert und somit für die Zukunft gut aufgestellt.


Der Arbeitskreis wurde vor einem Jahr gegründet und wird von der Bezirksstelle Hannover aus betreut. Im Download-Bereich (unten) finden Sie das Info-Schreiben zum AK.

 

Haben Sie Interesse am Arbeitskreis „Landwirtschaft im Nebenerwerb“, benötigen Sie weitere Informationen oder würden Sie gern bei einem der nächsten Treffen reinschnuppern? Denn melden Sie sich ganz unverbindlich bei Lukas Lange-Daake.


Kontakt:
Lukas Lange-Daake
Berater Förderung, Betriebswirtschaft, Unternehmensberatung
Telefon: 0511 4005-2260
Telefax: 0511 4005-2213
E-Mail:


Stand: 26.06.2019



PDF: 32153 - 414.025390625 KB   Info-Schreiben AK Nebenerwerb   - 414 KB