Webcode: 33005895

Webseminar:

Mais-Mischanbau

Der Mischanbau bietet viele interessante Perspektiven. Die Verbesserung der Futterqualität und die Erhöhung der Biodiversität sind dabei wesentliche Zielstellungen. Eine kombinierte chemisch-mechanische Unkrautregulierung ist praxistauglich und bietet ökologische Ansätze. In den nächsten Jahren werden weitere pflanzenbauliche und züchterische Fortschritte, sowie eine angepasste Erntetechnik dies Anbausystem stärken. Die Honorierung der zusätzlich erbrachten ökologischen Leistungen wäre wünschenswert. Die Anerkennung als „Ökologische Vorrangfläche“ könnte weitere Anbauimpulse gegeben. Sie erhalten umfangreiche Informationen zu diesem Themenbereich.

Programm

  1. Mais-Mischanbaukulturen, Versuchsergebnisse und Anbautipps, 
    Heinrich Romundt, Bezirksstelle Bremervörde
  2. Versuchsergebnisse zur N-Düngung, Proteingehalten und Rest-Nmin Werten von Mais im Vergleich zur Mais-Stangenbohnen Mischkultur, Thekla-Karina Niehoff, LWK Niedersachsen
  3. Erfahrungsbericht aus der Praxis, Fragen und Diskussion, Landwirt Frank Cordes, Reeßum

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Heinrich Romundt
Berater Pflanzenschutz

Bezirksstelle Bremervörde
Albrecht-Thaer-Str. 6 a
27432 Bremervörde

Telefon : 04761 9942-165
Zentrale : 04761 9942-0
Mobil : 0152 5478 2365
Fax : 04761 9942-169
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.