Webcode: 33005679

Holzzersetzende Pilze bestimmen und beurteilen

Von den etwa 1500 an Holz vorkommenden Pilzen ist nur ein geringer Teil als intensiv holzzerstörend zu bezeichnen. Im Seminar werden wir verschiedene Pilzfruchtkörper detailliert unterscheiden und mit einem in Praxis erprobten Bestimmungsschlüssel bestimmen. Welche Merkmale und Details sind für eine eindeutige Pilzidentifizierung wichtig? Welche Pilzarten gelten im Rahmen der Verkehrssiche­rungspflicht als holzzerstörend? Eine praxisbezogene Pilzbestimmung und Beurteilung direkt am Baum erweitern das Seminar.

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • Biologische Grundkenntnisse über Pilze
  • Vorkommen am Baum
  • Unterschiedliche Fäulearten
  • Praktische Pilzbestimmung
  • Allgemeine Bestimmungsmerkmale von holzzerstörenden Pilzen
  • Praxisbezogene Bestimmungsschlüssel anhand von verschiedenen Fruchtkörpern anwenden
  • Wichtige Pilzarten im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht
  • Pilzbestimmungen direkt am Baum

Die Teilnehmer/innen erhalten konkrete Vorgehensweisen, nach welchen Erkennungsmöglichkeiten Pilzfruchtkörper bestimmt werden können. Ebenso werden die wichtigsten Pilzarten im Rahmen der Baumkontrolle vorgestellt. Im praktischen Teil des Seminars wird das Erlernte in Gruppenarbeiten angewendet und vertieft.

Programm

13.09.2021

09.00 - 17.00 Uhr
Holzzersetzende Pilze beurteilen
Dr. Julia Engels
Thomas Ludwig, VEGETUS

14.09.2021

09.00 - 17.00 Uhr
Holzzersetzende Pilze beurteilen
Dr. Julia Engels
Thomas Ludwig, VEGETUS


Datum:
13.09.2021 - 14.09.2021

Anmeldeschluss:
31.08.2021

Kosten:
Gebühren280,00 Euro
Verpflegung50,00 Euro
Gesamtgebühr330,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
15

Ort:
Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:


Teilnahmebedingungen | Datenschutz | Widerrufsbelehrung | Corona-Hinweise


Ansprechpartner/in:
Erika Brunken
Leiterin Sachgebiet Niedersächsische Gartenakademie

Geschäftsbereich Gartenbau
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup

Telefon : 04403 9796-32
Zentrale : 04403 9796-0
Mobil : 0152 5478 2084
Fax : 04403 9796-62
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.