Webcode: 01039169

Azubis im Lockdown - Prüfungsvorbereitung auf dem Hof Kemnade

Die Corona-Pandemie ist besonders für die Auszubildenden-Generation eine Herausforderung. Der Berufsschulunterricht kann nicht wie gewohnt in Präsenz stattfinden. Er erfolgt im Distanz- oder Wechselunterricht. Mangelnde technische Ausstattung oder schlechtes Internet auf dem Land erschweren die Situation zusätzlich. 

Die Bezirksstelle Osnabrück hat aus diesem Anlass gemeinsam mit der Berufsbildenden Schule Osnabrück-Haste eine praktische Prüfungsvorbereitung für die Fachstufe 2 der landwirtschaftlichen Berufsschule angeboten. Am 15.04.2021 fand unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen eine Tierbeurteilung statt. Insgesamt nahmen daran 25 Schüler|innen teil.


Auf dem Betrieb Kemnade, Bad Laer, wurde das Exterieur von 2 Milchkühen von den Schüler|innen im 3. Ausbildungsjahr beurteilt. Gerd Meyer von der Osnabrücker Herdbuch eG (OHG) erläuterte zunächst die Vorgehensweise sowie die Beurteilung einzelner Merkmale anhand einer Beispielkuh. Ein funktionaler Körperbau ist grundlegend für hohe Leistungen über mehrere Generationen. Die Tierbeurteilung dient im Rahmen der Nachzuchtbewertung als Grundlage für die Zuchtwertschätzung. Sie ist aber auch ein geeignetes Mittel, das eigene Zuchtvieh einschätzen zu können und ihre Stärken und Schwächen zu erkennen.
Jeder Schüler durfte selbst zwei Kühe linear bewerten und einstufen.

Die besten drei Schüler Timo Barrenpohl (Platz 1), Lukas Unnerstall (Platz 2), Alexander Lethaus (Platz 3) haben sich für den Landesentscheid qualifiziert. 

 


Kontakt:
Jürgen Balsmann
Berater Biogas, Berufsbildung Landwirt/in
Telefon: 0541 56008-131
Telefax: 0541 56008-150
E-Mail:
Yvonne Konersmann
Organisation und Koordination der Weiterbildung
Telefon: 0541 56008-127
Telefax: 0541 56008-150
E-Mail:


Stand: 05.05.2021