Webcode: 33006233

Online-Veranstaltung:

Die Buchtenstruktur im Fokus – ein Baustein zur tierwohlgerechteren Haltung

Durch die Änderungen der TierSchNutztVO kommen auf die SchweinehalterInnen neue Anforderungen in Sachen Beschäftigungsmaterial, Fütterung und Haltung zu. Beispielsweise soll Raufutter seinen Einzug in die Ställe finden. Doch wie ist das im Einzelfall umsetzbar und vor allem mit der Gülle- bzw. Entmistungstechnik zu vereinbaren?

Wie kann eine Umgestaltung der Ställe aussehen? Welche Aspekte sind für eine gelungene Buchtenstruktur zu bedenken? Und wie kann diese die Haltung unkupierter Tiere erleichtern?

Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit Ihnen im Webseminar diskutieren.

Programm

1. Begrüßung

    Regine Revermann, LWK Niedersachsen / Patrick Plate, URS Hunte-Weser e.V.

2. Kurzvorstellung der neuen TierSchNutztVO für Ferkelaufzucht und Mast

    Anneke Kreißig, URS Hunte-Weser e.V.

3. Buchtenstrukturierung in der Praktischen Umsetzung in der Ferkelaufzucht und Mast - Beispiele von Umbauvarianten an der     LSZ-Boxberg / vom EIP-Projekt

    Benjamin Unangst, LSZ Boxberg

4. Umsetzung der Langschwanzhaltung im Betrieb Stodal - Welche Aspekte sind am wichtigsten?

    Martin Stodal, praktischer Landwirt, Impulsbetrieb Fokus Tierwohl

 

Dieses Webeseminar ist eine Kooperation zwischen dem Netzwerk Fokus Tierwohl und der Unternehmensberatung für Rindvieh- und Schweinehalter, Hunte-Weser e.V.

 

Aufgrund einer Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl entfallen die für dieses Webseminar üblichen Kosten in Höhe von 35 €. Das Webseminar ist somit für Sie kostenfrei.

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing.
Regine Revermann
Projekt Netzwerk Fokus Tierwohl

Geschäftsbereich Landwirtschaft
Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg

Postfach 25 49
26015 Oldenburg

Telefon : 0441 801-471
Zentrale : 0441 801-0
Mobil : 0160 8921 419
Fax : 0441 801-634
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.