Webcode: 01037183

Greening - Ökologische Vorrangflächen

Betriebsinhaber, deren Ackerland mehr als 15 ha beträgt, müssen grundsätzlich 5 % des Ackerlandes jährlich als ökologische Vorrangfläche bereitstellen.

Bei der Prüfung, ob das Ackerland des Betriebes mehr als 15 ha beträgt, wird das gesamte Ackerland des Betriebes einbezogen, das heißt auch Ackerflächen unter 1.000 m², Landschaftselemente an bzw. auf Ackerland, Erstaufforstungsflächen, Niederwald mit Kurzumtrieb sowie die Dauerkulturen Miscanthus und durchwachsene Silphie.

Grundsätzlich darf eine Fläche oder ein Landschaftselement nur einmal im Antragsjahr als Ökologische Vorrangfläche gemeldet werden.

Es gibt jedoch auch Ausnahmen von den oben genannten Verpflichtungen der Bereitstellung von ökologischen Vorrangflächen:

  • Betriebe, bei denen mehr als 75 % des Ackerlandes für die Erzeugung von Gras oder anderen Grünfutterpflanzen genutzt werden, dem Anbau von Leguminosen dienen, brachliegendes Land sind oder einer Kombination dieser Nutzungen dienen, sind von der Verpflichtung zur Anbaudiversifizierung befreit.
  • Betriebe, bei denen mehr als 75 % der beihilfefähigen landwirtschaftlichen Flächen Dauergrünland sind, für die Erzeugung von Gras oder anderen Grünfutterpflanzen oder für den Anbau von Kulturen im Nassanbau während eines bedeutenden Teils des Jahres oder während eines bedeutenden Teils des Anbauzyklus genutzt werden oder einer Kombination dieser Nutzungen dienen, sind von der Verpflichtung zur Anbaudiversifizierung befreit.


Um den Betrieben eine größtmögliche Flexibilität zur Erfüllung der ökologischen Vorrangflächen zu geben, stehen ihnen eine Fülle an Möglichkeiten zur Verfügung. Für die einzelnen Arten von ökologischen Vorrangflächen sind jeweils besondere Bedingungen festgelegt, deren Einhaltung Voraussetzung für die Anerkennung als ökologische Vorrangfläche sind. Zudem gelten für die einzelnen Typen unterschiedlich hohe Gewichtungsfaktoren.

Für jeden der folgenden Typen finden Sie ein eigenes Merkblatt:


Kontakt:
Nicola Miklis
Stellv. Leiterin Fachbereich Direktzahlungen
Telefon: 0511 3665-1346
E-Mail:


Stand: 10.08.2020



PDF: 34322 - 438.350585938 KB   ÖVF 061 Merkblatt Aufforstung   - 438 KB  
PDF: 34323 - 116.370117188 KB   ÖVF 062 Merkblatt Brache   - 116 KB  
PDF: 34324 - 99.3271484375 KB   ÖVF 063 Merkblatt Miscanthus   - 99 KB