Webcode: 01038070

ANDI 2021 - Änderung bei PIN-Nummern

In Deutschland haben sich die Rahmenbedingungen zur Umsetzung der „Sicherheitsmechanismen für die Authentifizierung“ geändert. Dies betrifft auch die PIN (Persönliche Identifikationsnummer) für die HI-Tier (Herkunftssicherungs- und Informationssystem für Tiere) und ZID (Zentrale InVeKoS Datenbank).

Aufgrund dessen ist bei Änderung einer bestehenden PIN, diese nach den neuen Merkmalen zu vergeben. Betriebsinhaber*innen können ihre PIN auch ohne gesonderte Aufforderung des Systems jederzeit in der HI-Tier ändern (www.hi-tier.de): Allgemeine Funktionen -> „PIN ändern“.

Bei Verlust einer PIN besteht die Möglichkeit online eine Ersatz-PIN anzufordern. Dazu ist - ausgehend von der jeweiligen Anmeldungsseite - bei der HI-Tier dem Link "PIN vergessen - PIN Anforderung" zu folgen (jeweils rechts neben dem Eingabefeld zur PIN). In der neuen HI-Tier-Oberfläche V.3 heißt der Link "PIN vergessen" und befindet sich links neben dem Eingabefeld. Eine neue PIN wird von der Regionalstelle Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung w.V. (vit) per Post versandt. Dieser Ablauf kostet Zeit und ist gebührenpflichtig.

Eine neue PIN kann dagegen auch kostenfrei und elektronisch per E-Mail von HI-Tier übersandt werden. Dazu ist es notwendig, in der HI-Tier unter PIN-Anforderung als Art der Zustellung „Mail“ auszuwählen. Wichtige Voraussetzung dafür ist, dass Registriernummerninhaber*innen vorher einen bestätigten Kommunikationskanal für ihre Registriernummer eingerichtet haben. In HI-Tier ist unter dem Menüpunkt "Bestätigter Kommunikationskanal" eine E-Mail-Adresse einzugeben und diese für die Zustellung freizugeben. Unmittelbar nach der Speicherung wird die HI-Tier an die hinterlegte E-Mail-Adresse eine E-Mail mit Erläuterungen und einem Bestätigungscode versenden. Der Bestätigungscode ist gemäß den mitgelieferten Erläuterungen innerhalb von 24 Stunden bei HI-Tier einzugeben. Dadurch wird die hinterlegte E-Mail-Adresse zum "Bestätigten Kommunikationskanal" und diese steht für die Zustellung einer Ersatz-PIN zur Verfügung.

Nutzer*innen der ZID stehen diese Möglichkeiten grundsätzlich auch zur Verfügung. Eine Besonderheit ist jedoch, dass der „Bestätigte Kommunikationskanal“ gegenwärtig nur in HI-Tier eingerichtet werden kann. Nutzer*innen der ZID melden sich dazu mit ihren ZID-Anmeldedaten in HI-Tier an. Im Fall der Online-Bestellung einer Ersatz-PIN werden die ZID- Nutzer*innen auf die Seite der HI-Tier weitergeleitet. Die Änderung einer PIN-Nummer ist jedoch auch weiterhin problemlos in der ZID möglich.

Wir raten, wegen der bevorstehenden ANDI Antragstellung 2021 die PIN auf die neuen Merkmale zu ändern, um eventuellen Problemen bei der Anmeldung in ANDI vorzubeugen.


Kontakt:
Thomas Lihl
Leiter Fachbereich Direktzahlungen
Telefon: 0511 3665-1348
E-Mail:
Nicola Miklis
Stellv. Leiterin Fachbereich Direktzahlungen
Telefon: 0511 3665-1346
E-Mail:


Stand: 19.01.2021