Webcode: 33003350

Aktuelles zum Pflanzenbau und Pflanzenschutz 2020

Diese Winterveranstaltung gilt als Fortbildungsveranstaltung nach § 7 (4) der Pflanzenschutzsachkundeverordnung. Eine Teilnahmebescheinigung, die als Fort- und Weiterbildungsnachweis anerkannt ist, wird auf Wunsch gegen eine pauschale Verwaltungsgebühr von 20,00 EUR ausgestellt.

Die Teilnahmebescheinigung sowie die Rechnung werden im Anschluss per Post zugesandt.  Anmeldung erwünscht.

  • Pflanzenschutzrecht – Düngerecht
    • Ordnungsgemäßer Pflanzenschutz – Worauf achten?
    • Düngeverordnung: neue Regeln auf Landesebene, Kurzüberblick zu vorgesehenen Verschärfungen auf Bundesebene  

                     (Dr. Jürgen Fisahn, LWK Niedersachsen)

  • Einhaltung düngerechtlicher Vorschriften –
    Aktuelle Probleme und Kontrollen nach neuer Düngeverordnun

          (Jelko Djuren, Prüfdienste, LWK Niedersachsen)

  • Aktuelles zum Pflanzenschutz im Wintergetreide

           (Thees Rewerts, LWK Niedersachsen)

  • Management im Grünland - Maßnahmen im Frühjahr 2020?

           (Dr. Christine Kalzendorf, Fachbereich Grünland und Futterbau LWK Nds.)

  • Schädlinge begrenzen - Nützlinge schonen
  • Film: „Blattläuse leben gefährlich“

           (Dr. Jürgen Fisahn, LWK Niedersachsen)

  • Anwenderschutz beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln
    - neue Bestimmungen 

             (Thees Rewerts, LWK Niedersachsen

  • Pflanzenschutz im Mais 2020 – ein update

          (Dr. Jürgen Fisahn, LWK Niedersachsen)

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Dipl.-Ing. agr.
Dr. Jürgen Fisahn
Leiter Fachgruppe Pflanze

Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Hermann-Ehlers-Str. 15
26160 Bad Zwischenahn-Wehnen

Telefon : 0441 34010-141
Zentrale : 0441 34010-0
Mobil : 0152 5478 2402
Fax : 0441 34010-172
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.