Webcode: 33003528

Know-How für Rinderprofis - Optimaler Start in die Laktation

Innerhalb der Seminarreihe "Know - How für Rinderprofis" geht es in diesem Modul darum,  Faktoren zu beleuchten, die entscheidend dafür sind, Kälber und Jungtiere gesund und verlustarm aufzuziehen.

Die Optimierung des Transitkuhmanagements zur Vermeidung von Stress, Abkalbeproblemen und Stoffwechselstörungen in der Frühlaktation ist für jeden Milchviehbetrieb von entscheidender Bedeutung.

Bekanntermaßen spielt die Transitperiode, also der Zeitraum ca. 21 Tage vor bis ca. 21 Tage nach der Abkalbung, eine zentrale Rolle für die weitere Milchleistung, Gesundheit und Fruchtbarkeit der Milchkühe. Das ganze "System Kuh" ist besonders in dieser Zeit hochsensibel und reagiert auf Fehler in Fütterung und Haltung mit Stoffwechselstörungen. Folgen sind Rückgang der Milchleistung und der Fruchtbarkeit sowie Erkrankungen von Euter und Klaue.

Inhalte:

  • Ursachen, Entstehung und Vermeidung von Stoffwechselstörungen (Ketose/Fettleber, Milchfieber, Pansenübersäuerung)
  • bedarfsgerechte Fütterung
  • bedarfsgerechte Unterbringung, Beispiele von Ställen
  • Fütterungs- / Kuhcontrolling
  • Gesundheitsüberwachung

Referent: Dirk Albers, Berater der LWK Niedersachsen

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Tierärztin, Koordinatorin Lehrwerkstatt Rind

Telefon : 04139 698-113
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.