Webcode: 33003716

Kastrationsalternative Isofluran

Beschäftigen Sie derzeit folgende Fragestellungen?

  • Was für Kastrationsalternativen neben der Betäubung gibt es?
  • Was muss man beachten bei der Anschaffung eines Isofluran Gerätes, Handhabung, Anwendersicherheit etc.?
  • Welche Kosten und wie viel Arbeitsaufwand entstehen bei dem Verfahren?
  • Welche räumlichen Gegebenheiten brauche ich?
  • Werden Aufwachmöglichkeiten für die Ferkel benötig?
  • Darf ich das Gerät überhaupt anwenden?
  • Benötige ich eine Sachkunde und wie erlange ich diese?

Wir wollen Ihnen gerne bei Fragen zu diesem Thema weiterhelfen. Durch den langjährigen Einsatz in unserem ökologisch wirtschaftenden Lehrbetrieb am Standort Echem können wir Ihnen mit wichtigen Tipps und Tricks bei dem Thema weiterhelfen, um Ihnen den Einstieg in die Isofluran Kastration so einfach wie möglich zu machen!

Neben den theoretischen Inhalten unseres Seminars zeigen wir Ihnen auch eine praktische Vorführung der Kastration mit unserem Tierarzt vor Ort.


Art der Veranstaltung:

Der Besuch dieser Veranstalltung gilt als reiner Informationsaustausch zu dem Thema Isofluran Kastration, man erlangt keine Sachkunde!

Zielgruppe:

Landwirte/-innen insbesondere Ferkelerzeuger

Teilnehmerbeitrag:

50,00 € je Teilnehmer inkl. Seminarunterlagen

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Frederike Sürie
Koordinatorin Weiterbildung Schwein

Telefon : 04139 698-115
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.