Webcode: 33001576

Lebensmittel und ihre Sicherheit - Wozu das Hygienebarometer?

Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Sicherheit und damit die Genussfähigkeit unserer Lebensmittel. In der täglichen Praxis müssen wir deshalb alles daran setzen, negative Einflüsse auf unsere Produkte zu verhindern, wie z. B. das Risiko verschiedener Mikroorganismen, die Vermeidung von Kontaminationen, u. ä.

Doch welche Rolle spielen unsere Arbeitsmittel und -geräte dabei? Gehen von ihnen Risiken aus, durch die Lebensmittel evtl. nicht mehr zum Verzehr geeignet sind und gesundheitliche Konsequenzen nach sich ziehen? In diesem Halbtagsseminar wird die Lebensmittelsicherheit definiert, und es werden Aspekte der Risiken bzw. Gefahren im Lebensmittelprozess zusammengetragen. An verschiedenen Beispielen werden Lösungsmöglichkeiten für die Praxis aufgezeigt.

Die niedersächsische Landesregierung plant die Einführung des so genannten Hygienebarometers (Hygieneampel). Ein Probelauf erfolgt derzeit in den Städten Hannover und Braunschweig sowie im Landkreis Celle. Danach vergeben die Lebensmittelkontrolleure bei den Prüfungen in den Betrieben Punkte und beurteilen entsprechend der Risikofaktoren in den Herstellungsprozessen, wie der Betrieb einzustufen ist. Was bedeutet dies für landwirtschaftliche Betriebe im Bereich der Einkommenskombinationen und welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten als Nachweis für die gesetzlich geforderten Hygieneschulungen eine Bescheinigung.

Programm

29.01.2018

09.30 - 13.00 Uhr
Lebensmittel und ihre Sicherheit - Wozu das Hygienebarometer?
Elke Sandvoss, LWK Niedersachsen

Datum:
29.01.2018

Anmeldeschluss:
24.01.2018

Gebühr:
45,00 Euro

Freie Plätze:
18

Ort:
Bezirksstelle Northeim
Wallstr. 44
37154 Northeim
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Elke Sandvoss
Beraterin Hauswirtschaft, Direktvermarktung

Bezirksstelle Northeim
Außenstelle Hildesheim

Am Flugplatz 4
31137 Hildesheim

Telefon : 05121 7489-15
Zentrale : 05121 7489-0
Mobil : 0152 5478 2490
Fax : 05121 7489-30
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.