Webcode: 33001861

Was kommt auf die Sauenhalter zu? Umbaulösungen im Sauenstall

Auf die Sauenhalter in Deutschland kommen große Veränderungen im Zuge des sogenannten Magdeburger Urteils zu. Neben den Kastenständen im Deckzentrum wird auch über den Ferkelschutzkorb im Abferkelstall diskutiert. Wir stellen Ihnen die aktuelle Rechtslage vor und bieten im Anschluss die Möglichkeit, zusammen mit anderen Teilnehmern/innen Umbaulösungen zu erarbeiten. Dazu können Sie als Teilnehmer/innen eigene Stallpläne vom Sauenstall mitbringen, die wir dann als Grundlage nutzen werden.

Hinweise:

Anerkannte Ausbildungsbetriebe erhalten einen Rabatt auf den normalen Seminarpreis von 95 Euro/Seminar und zahlen nur 80 Euro/Seminar.

Studierende erhalten gegen Vorlage des Studentenausweises ebenfalls einen Rabatt und zahlen auch nur 80 Euro/Seminar.

Programm

13.03.2018

09.00 - 09.15 Uhr
Ankommen und Begrüßungskaffee
09.15 - 09.30 Uhr
Begrüßung und Einführung
Patrick Schale, LWK Niedersachsen
09.30 - 10.15 Uhr
Aktuelles zur Gesetzgebung (Bau- und Genehmigungsrecht, aktueller Stand Tiereschutznutztierhaltungsverordnung, Magdeburger Urteil
Dr. Heiko Janssen, LWK Niedersachsen
10.15 - 10.45 Uhr
Praxisbericht: Umbau des Deckzentrums an der LLG Sachsen-Anhalt
Dr. Manfred Weber, Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt
10.45 - 12.00 Uhr
Besichtigung der Lehrwerkstatt Schwein, Sauenhaltung, des LBZ Echem
Patrick Schale, LWK Niedersachsen
12.00 - 13.00 Uhr
Mittagspause
13.00 - 14.45 Uhr
Erarbeitung von Umbaulösungen anhand von Plänen, Skizzen der Teilnehmer/innen in Gruppen
Hanke Bokelmann, LWK Niedersachsen
14.45 - 16.30 Uhr
Erarbeitung von Umbaulösungen anhand von Plänen, Skizzen der Teilnehmer/innen in Gruppen
Jan Hempler, LWK Niedersachsen

Datum:
13.03.2018

Anmeldeschluss:
06.03.2018

Gebühr:
95,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
25

Ort:
Landwirtschaftliches Bildungszentrum (LBZ) Echem
Landesstr. 2
21379 Echem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
M.Sc.
Patrick Schale
Fachkoordinator konventionelle Schweinehaltung

Telefon : 04139 698-121
Zentrale : 04139 698-0
Mobil : 0171 3027 546
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.