Webcode: 33002462

BUS - Unternehmerinnenschulung Module 4-6

„bus“ – Kurs für Frauen in landwirtschaftlichen Betrieben startet weiter durch (Gruppe Bezirksstelle Emsland)

Nach den ersten drei Modulen: "Erfolg durch Persönlichkeit", "Unternehmensanalyse" und "Vision und Ziele" geht der Weg der Gruppe weiter. In den kommenden drei Modulen werden Fähigkeiten zur Zielrealisierung gemeinsam trainiert: "bus 4 - Klare Entscheidungen", "bus 5 - Optimale Zusammenarbeit" und "bus 6 - Verkaufen und Verhandeln".

Du hast im Winter 2017/2018 bereits an den Modulen 1 bis 3 teilgenommen? Dann melde dich jetzt für die nächsten drei Module an!

Kosten ohne Förderung für diese drei Module 932,00 Euro. 

Durch die Pfeil-Förderung durch das Land Niedersachsen reduziert sich der Eigenanteil auf voraussichtlich 502,00 Euro. Die Förderung ist beantragt.

Du meldest dich zunächst unter Anerkennung der vollen Teilnahmegebühr an und erhältst bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen eine Rechnung nur über den Eigenanteil.

Die Fördervoraussetzungen sind:

• Tätigkeit in der Land-, Forstwirtschaft, im Gartenbau oder Lohnunternehmen

• Erster Wohnsitz, der Betriebssitz oder Arbeitsplatz in Niedersachsen

• Das Unternehmen/der Betrieb muss unter 250 Beschäftigte haben

• Teilnahme an mind. 80 % der Bildungsmaßnahme (sofern kein ärztl. Attest vorgelegt werden kann)

Die Kosten für Verpflegung in Höhe von 28,00 Euro pro Tag (insgesamt 168,00 Euro) werden jeweils vor Ort abgerechnet.

Weitere Fragen und Infos unter 05941/9265-31 (Frau Waterloh-Temme)

Die Veranstaltung hat leider bereits stattgefunden bzw. begonnen. Bitte wenden Sie sich für eine weitere, ähnliche oder Folgeveranstaltung an den/die Ansprechpartner/in.

 


Ansprechpartner/in:
Johanna Waterloh-Temme
Beraterin Sozioökonomie, Haushaltmanagement, Landfrauenverband

Bezirksstelle Emsland
Außenstelle Grafschaft Bentheim

Berliner Str. 8
49828 Neuenhaus

Telefon : 05941 9265-31
Zentrale : 05941 9265-0
Fax : 05941 9265-55
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.