Webcode: 33003058

Vorausschauende Jungbaumpflege (Praxis) „Jungbäume frühzeitig und regelmäßig schneiden“

Jungbäume schneiden ist wie Autofahren: Durch kleine Korrekturen am Lenkrad halten wir den Kurs. Ziele des Konzeptes der vorausschauenden Jungbaumpflege sind zum einen verkehrssichere sowie pflegeleichte Bäume und zum anderen eine Reduzierung der Kosten in der späteren Baumpflege. Die Jungbaumpflege ist der wichtigste Schnitt im Bereich der Baumpflege.

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • Äste auf Astring schneiden - aber warum?
  • Bäume bei der Pflanzung schneiden
  • Bruchgefährdete Äste am Jungbaum erkennen
  • Häufige Fehler bei der Jungbaumpflege
  • Optimaler Schnittzeitpunkt: Sommer- oder Winterschnitt?
  • Jahresplanung Baumpflege - aus Sicht der Baumbiologie
  • Die 6 Schnittregeln beim Jungbaum
  • Das Konzept: Vorausschauende Jungbaumpflege
  • Praxis: Jungbaumpflege bis zum 10. Standjahr

Programm

20.05.2019

09.00 - 17.00 Uhr
Vorausschauende Jungbaumpflege (Praxis) „Jungbäume frühzeitig und regelmäßig schneiden“
Thomas Ludwig, VEGETUS

21.05.2019

09.00 - 17.00 Uhr
Vorausschauende Jungbaumpflege (Praxis) „Jungbäume frühzeitig und regelmäßig schneiden“
Thomas Ludwig, VEGETUS

Datum:
20.05.2019 - 21.05.2019

Anmeldeschluss:
06.05.2019

Gebühr:
310,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
20

Ort:
Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Bad Zwischenahn-Rostrup
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Erika Brunken
Leiterin Niedersächsische Gartenakademie

Geschäftsbereich Gartenbau
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup

Telefon : 04403 9796-32
Zentrale : 04403 9796-0
Mobil : 0152 5478 2084
Fax : 04403 9796-62
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Vorausschauende Jungbaumpflege (Praxis) „Jungbäume frühzeitig und regelmäßig schneiden“ Hannover-Ahlem
19.08.2019 - 20.08.2019

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.