Webcode: 33003064

Moderne Baumpflege an Altbäumen „Alte Bäume pflegen und erhalten“

Bäume werden leider zu oft gekappt. Meist sind es Kundenwünsche oder aber ein scheinbar tief festsitzender Aberglaube an eine gute Schnittmaßnahme (er treibt ja wieder aus). Wie entwickeln sich gekappte Bäume, welche Maßnahmen sind zukünftig erforderlich? Welche Aspekte einer modernen Baumpflege stecken in der ZTV-Baumpflege bzw. welche Aspekte bestimmen aus heutiger Sicht eine gute Baumpflege. Zudem wird die Behandlung von Anfahrschäden mittels Folie – Stand der Erfahrungen und Entwicklungen - angesprochen.

 

Das Seminar vermittelt folgende Inhalte:

  • wichtigstes Ziel bei der Baumpflege
  • Schnittarten nach ZTV-Baumpflege 2017
  • Entwicklung und Pflege von Dach-, Kugel- und Spalierbäumen
  • Entwicklung und Pflege von Kronenkappungen
  • Anfahrschäden mittels Folie behandeln – aber wie?

 

Wichtige Theorie wechselt mit einer umfangreichen Praxis direkt am Baum ab.

 

Übernachtungsmöglichkeiten können Sie hier einsehen:

https://www.lwk-niedersachsen.de/download.cfm/file/29363.html

Programm

12.03.2019

09.00 - 17.00 Uhr
Moderne Baumpflege an Altbäumen
Thomas Ludwig, VEGETUS

13.03.2019

09.00 - 17.00 Uhr
Moderne Baumpflege an Altbäumen
Thomas Ludwig, VEGETUS

Datum:
12.03.2019 - 13.03.2019

Anmeldeschluss:
26.02.2019

Gebühr:
310,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
18

Ort:
Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Hannover-Ahlem
Heisterbergallee 12
30453 Hannover-Ahlem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Erika Brunken
Leiterin Niedersächsische Gartenakademie

Geschäftsbereich Gartenbau
Hogen Kamp 51
26160 Bad Zwischenahn-Rostrup

Telefon : 04403 9796-32
Zentrale : 04403 9796-0
Mobil : 0152 5478 2084
Fax : 04403 9796-62
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Weitere Termine


Event Ort Datum
Moderne Baumpflege an Altbäumen „Alte Bäume pflegen und erhalten“ Bad Zwischenahn-Rostrup
19.11.2019 - 20.11.2019

Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.