Webcode: 33003539

Ene, mene, muh - wir vermarkten unsere Kuh

Sie halten Ochsen, Rinder, Mutterkühe und fragen sich, ob es sich anbietet, das Fleisch selbst zu vermarkten. Unser Seminar zeigt Ihnen, woran Sie dann denken müssen, seien es rechtliche Rahmenbedingungen oder die Regelungen zur Lebensmittelkennzeichnung. Wir wollen darstellen, welche Formen der Direktvermarktung zur Verfügung stehen und wie diese zum Standort des eigenen Betriebs passen.

Das Seminar gibt außerdem einen Einblick in rassespezifische Anforderungen an die Haltung der Tiere.

Programm

05.12.2019

09.30 - 11.15 Uhr
Weidehaltung und Fleischqualität
Dr. Georg Teepker , LWK Niedersachsen

11.15 - 11.50 Uhr
Vom Standort zur Vermarktung
Christine Pahmeyer , LWK Niedersachsen

11.50 - 12.30 Uhr
"Investitionen" in die Direktvermaktung
Christine Pahmeyer , LWK Niedersachsen

12.30 - 13.45 Uhr
Rechtliche Rahmenbedingungen
Christine Pahmeyer , LWK Niedersachsen

13.45 - 14.30 Uhr
Lebensmittelhygiene - Woran muss ich denken?
Christine Pahmeyer , LWK Niedersachsen

14.30 - 15.30 Uhr
Fragen zur Lebensmittelkennzeichnung
Christine Pahmeyer , LWK Niedersachsen


Datum:
05.12.2019

Anmeldeschluss:
28.11.2019

Gebühr:
90,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Ort:
Bezirksstelle Osnabrück
Am Schölerberg 7
49082 Osnabrück
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
B.Sc.
Christine Pahmeyer
Beraterin Direktvermarktung, Frauen in der Landwirtschaft

Bezirksstelle Osnabrück
Am Schölerberg 7
49082 Osnabrück

Telefon : 0541 56008-138
Zentrale : 0541 56008-0
Fax : 0541 56008-150
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.