Webcode: 33003543

Sachkundelehrgang „Kundige Person“

Wer sein Gehegewild selbst mittels Kugelschuss auf der Weide betäuben und töten möchte um es zu schlachten, muss den Sachkundelehrgang zur Erlangung des Status der "Kundigen Person" ablegen. Ansonsten muss bei jedem Schuss der Amtsveterinär zugegen sein, um die Lebenduntersuchung durchzuführen.

Der Gehegewildhalter, der eine "kundige Person" ist und der max. 50 Schlachttiere/Jahr vermarktet, kann die Schlachttieruntersuchung innerhalb von 28 Tagen selbst durchführen, nachdem ein Veterinär die Herde in Augenschein genommen hat. 

Jagdscheininhaber sind per se „kundige Personen“.

Lehrgangsinhalte sind

• Rechts- und Verwaltungsvorschriften

• Anatomie und Physiologie von Gatterwild

• Verhalten von Gatterwild

• Abnorme Verhaltensweisen und pathologische Veränderungen beim Gatterwild

• Hygiene- und Verfahrensvorschriften für den Umgang mit Gatterwildkörpern nach dem Töten,

beim Befördern und Ausweiden

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Lernzielkontrolle ab.

Programm

26.10.2019

10.00 - 16.00 Uhr
Sachkundelehrgang "Kundige Person"


Datum:
26.10.2019

Anmeldeschluss:
26.10.2019

Kosten:
Gebühren95,00 Euro
Verpflegung17,00 Euro
Gesamtgebühr112,00 Euro

Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung

Freie Plätze:
29

Ort:
Landwirtschaftliches Bildungszentrum Echem
Zur Bleeke 6
21379 Echem
Auf der Karte zeigen

Anmeldung:

Ansprechpartner/in:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Tierärztin, Koordinatorin Lehrwerkstatt Rind

Telefon : 04139 698-113
Zentrale : 04139 698-0
Fax : 04139 698-100
E-Mail :
V-Card : Herunterladen


Unser Qualitätsmanagement

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen ist als Träger nach AZAV zertifiziert, sowie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum LBZ Echem zusätzlich nach DIN ISO 9001.